25.05.2018, 16.29 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle: Pikante Details zur royalen Hochzeitsnacht

Meghan Markle und Prinz Harry haben am 19. Mai geheiratet. Gibt es bald ein royales Baby?

Meghan Markle und Prinz Harry haben am 19. Mai geheiratet. Gibt es bald ein royales Baby? Bild: Dominic Lipinski / dpa

"Nimm den Torwart heraus...!" Mit dieser Phrase aus dem Fußballjargon soll Prinz Harry seiner Ehefrau Meghan Markle zu verstehen gegeben haben, dass sie die Verhütungsmittel absetzen solle. Kommt nun bald ein royales Baby?

Leidenschaftlicher Sex im Schlafzimmer bei Prinz Harry und Meghan Markle

Wie "Hollywood Life" berichtet, habe ihnen ein Insider geflüstert, dass Prinz Harry und Meghan Markle längst bereit seien, ihre Familie um ein kleines Menschlein zu erweitern. Den Ausführungen dieser Quelle zufolge gehe es im Schlafzimmer der Frischvermählten dementsprechend sehr leidenschaftlich zur Sache.

Dazu gehöre auch, dass Meghan bereits vor einem Monat jegliche Verhütungsmittel abgesetzt habe. Und da das Ehepaar in den Wochen vor der Hochzeit einvernehmlich auf jedweden Sex verzichtet habe, sei es mit dem "Baby-Mach-Sex" sozusagen in der Hochzeitsnacht losgegangen.

Prinz Harry und Meghan Markle sind total verliebt

Dem Insider zufolge könnten Prinz Harry und Meghan Markle kaum verliebter sein. Vor allem Meghan fühle sich seit der Hochzeit ihrem Harry noch näher. Und obschon sie die Schauspielerei liebe, vermisse sie ihren Hollywood-Lebensstil kein Stück. Bei dieser Eintracht ist es kein Wunder, dass sich beide darauf freuen, so schnell wie möglich Nachkommen in die Welt zu setzen. Da bleibt uns nur, viel Erfolg zu wünschen.

Leidenschaftlicher Sex im royalen Schlafzimmer? Meghan Markle ist jedenfalls kein Mauerblümchen. Immerhin datete sie bereits einen Porno-Star.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de
Michael Schumacher aktuellMeghan Markle mit Prinz HarryVanessa Mai oben ohneNeue Nachrichten auf der Startseite