18.05.2018, 15.26 Uhr

Christina Peno: Privat! Ist das GNTM-Nachwuchsmodel schon vergeben?

Christina Peno hat es bei GNTM 2018 unter die Top 5 geschafft.

Christina Peno hat es bei GNTM 2018 unter die Top 5 geschafft. Bild: ProSieben/Martin Bauendahl

Was wäre GNTM ohne Zickereien. In den ersten Folgen haben diesen Part Sally, Victoria oder Zoe übernommen. Doch je weniger Kandidatinnen es wurden, desto mehr sticht auch Kandidatin Christina Peno ins Auge. Nicht nur mit Lästereien und einem gesunden Selbstbewusstsein, sondern durchaus mit Chancen, weiter zu kommen - in die Top 5 hat sie es immerhin geschafft. Anlass genug, um die brünette Schönheit einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Christina Peno hat schon vor GNTM 2018 Model-Erfahrung gesammelt

Die 21-Jährige stammt aus dem kleinen 6000-Seelen-Städtchen Dudenhofen in Rheinland-Pfalz, wo es, anders als auf den Laufstegen dieser Welt, eher ruhig zugeht. Vielleicht ein Grund, warum sich Christina Peno dazu entschlossen hat, bei "Germany's Next Topmodel" anzutreten. Denn dass sie Model werden will, weiß sie nicht erst seit ihrer Teilnahme bei der Pro7-Castingshow von Heidi Klum. Erste Erfahrungen im Model-Business sammelte sie bei Schönheitswettbewerben. Und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. 2017 schaffte sie es unter die Top 10 der nationalen Vorauswahl zur Miss Universe. Im selben Jahr gewann sie zudem den dritten Platz zur Miss Rheinland-Pfalz.

Christina Peno (links) gewann den dritten Platz bei der Wahl zur Miss Rheinland-Pfalz 2017.

Christina Peno (links) gewann den dritten Platz bei der Wahl zur Miss Rheinland-Pfalz 2017. Bild: dpa

Familie unterstützt GNTM-Christina bei ihrer Karriere

Falls es mit dem Model-Job aber nicht klappen sollte, hat Christina Peno nicht etwa Schule und Ausbildung sausen lassen. Im Gegenteil. Im Interview mit "Bild.de verrät sie, dass sie eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel gemacht und bereits in unterschiedlichen Berufen gearbeitet hat, etwa bei einem Kreditunternehmen oder als Telefonassistentin. Das Modeln sei aber ihr Traumberuf, für den sie sich entschieden hat. Wenn sie nicht als "Germany's Next Topmodel" aus der aktuellen Staffel herausgeht, möchte sie auf jeden Fall "weiterhin modeln und mein Bestes geben!" Bei diesem Unternehmen unterstützen sie ihre Eltern. Übrigens: Ihr großes Idol ist Irina Shayk.

Hat Christina Peno einen Freund, der sie unterstützt?

Wenn sie gerade mal nicht vor einer Kameralinse steht und sich ihrem Traumberuf widmet, lenkt sie sich mit anderen Hobbys ab, etwa mit Tanzen oder Taekwondo. Ob neben ihren Eltern auch ein Freund hinter ihr steht und sie bei ihren ehrgeizigen Zielen unterstützt, ist leider nicht bekannt. Auch auf ihrem Instagram-Account gibt sich die 21-Jährige eher zurückhaltend und postet nur wenig aus ihrem Privatleben - damit dürfte sie gegenüber anderen GNTM-Kandidatinnen einiges voraus haben. Nicht die schlechteste Entscheidung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de
Helene FischerMary RoosUnwetterwarnung aktuell in Mai 2018Neue Nachrichten auf der Startseite