18.05.2018, 15.53 Uhr

Sylvie Meis: Fans enttäuscht! "Das bist doch nicht du!"

Sylvie Meis

Sylvie Meis Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Markus Gärtner

So unfassbar schön, dass man sie kaum noch erkennt. Sylvie Meis überzeugt immer wieder mit schicken Bildern bei Instagram wie jetzt für ihre neue Bikini-Kollektion. Aber nun haben es die Fotografen in der Nachbearbeitung wohl etwas zu gut gemeint - oder waren schlicht unfähig. Denn auf einem Bild ist kaum zu erkennen, dass das Sylvie Meis sein soll. Viele Fans sind empört.

Sylvie Meis erhält Fan-Kritik: "Du siehst aus wie ein anderer Mensch"

Der Post gefällt zwar über 23.000 Fans, aber neben dem üblichen "Einfach nur traumhaft" und Co. schießen auch viele Kommentatoren gegen die übertriebene Bildbearbeitung. "Du siehst aus wie ein anderer Mensch", "Liebe Sylvie, wir wollen dich sehen und nicht diese Unbekannte" und "Wer auch immer dieses Bild retuschiert hat brauch unbedingt Hilfe . Selbst meine Tochter kann besser retuschieren und sie ist 6".

Sylvie Meis sieht aus wie Heidi Klum oder Jessica Simpson

Doch nicht nur, dass Sylvie nicht mehr erkannt wird - das gefakte Bild lässt manche sogar an andere Stars denken: Jeanette Biedermann, Jessica Simpson - und natürlich Heidi Klum! "Das Gesicht wie Heidi vor 20 Jahren und den Bauch sooo weich gezeichnet das man mit Mühe den Bauchnabel erkennt .... das hast du gar nicht nötig Silvie", heißt es.

am

Fans zweifeln an Natürlichkeit von Sylvie Meis

So fangen dann auch manche Fans an zu zweifeln - nicht nur an den Bildern, sondern auch an der Natürlichkeit von Sylvie Meis. "Nicht nur auf dem Bild....!....Was ist eigentlich sonst noch echt an ihr???" Schon vor Jahren hatte ein Schönheitschirurg behauptet, Sylvie hätte sich die Brüste vergrößern lassen.

Nach diesem Eigentor wird Sylvie künftig wohl etwas besser darauf achten, sie selbst zu sein - auch auf Bildern!

Seiten: 12
Fotostrecke

Diese Promis haben den Krebs besiegt

Daniel Küblböck vermisstKatja Krasavice und Faye MontanaLebensmittelrückruf Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite