27.04.2018, 08.59 Uhr

Sophia Thomalla: Echo-Ende - DARUM sorgt sie sich jetzt um Helene Fischer!

Auch Sophia Thomalla zählte im vergangenen Jahr zu den Gästen der Echo-Verleihung.

Auch Sophia Thomalla zählte im vergangenen Jahr zu den Gästen der Echo-Verleihung. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

Seit Mittwoch ist klar: Den Echo wird es künftig nicht mehr geben. Die Reaktionen zu der Abschaffung des deutschen Musikpreises könnten unterschiedlicher kaum sein. Auch Sophia Thomalla hat offenbar eine ganz eigene Meinung zu dem Thema. Auf Instagram hat die Moderatorin nun heftig gegen die Entscheidung des Bundesverband Musikindustrie e. V. (BVMI) ausgeteilt.

Sophia Thomalla teilt nach Echo-Aus gegen Veranstalter aus

"Ja genau lieber BVMI, Lasst uns unseren einzigen Publikumspreis, den wir haben in einen Award verwandeln, der genauso funktioniert wie die meisten Filmfestivals", beginnt Sophia ihren knapp 20-zeiligen Instagram-Post. Weiter schreibt sie: "Jury entscheidet, welcher Film der Beste ist. Nämlich der, den noch keine Sau gesehen hat." Sollte es tatsächlich demnächst solch einen Preis geben, dann macht sich Sophia vor allem Sorgen um Künstler wie Rammstein und Helene Fischer. Denn die würden ihr zufolge dann "nie wieder einen Preis kriegen, weil der eine sich vom rollendem 'R' gestört fühlt und die andere Schlagermusik nicht mag."

Nach Echo-Abschaffung: Sophia Thomalla droht mit Verona-Pooth-Duett

Weiter gibt Sophia Thomalla zu bedenken, die Veranstalter der Echo-Verleihung hätten besser daran getan, zu überlegen wem sie den Preis am Ende übergeben. Etwas Gutes hätte das Echo-Aus, zumindest für Sophia Thomalla, aber dann dennoch. "Andererseits wachsen endlich meine Chancen auf einen Musikpreis 2019", scherzt die Berlinerin. Wie genau sie sich den schnappen will? Sophias grandiose Idee: ein Duett mit Werbe-Ikone Verona Pooth. Auch wenn es sich bei dieser Idee lediglich um einen Scherz handelt, so scheinen zumindest Sophias Fans hellauf begeistert. "bitte macht eine single hahaha", schreibt einer ihrer Fans.

E am

Für Helene Fischer macht sie sich stark - Aber wo bleibt das Tattoo?

Doch bevor es zu einem Gesangs-Duett zwischen Sophia und Verona kommt, hat die 28-jährige Sophia noch eine ganz andere Aufgabe zu erfüllen - nämlich ihr versprochenes Helene-Fischer-Tattoo. Dass die Freundin von Rocker Gavin Rossdale offenbar eine Schwäche für die blonde Schlagersängerin hegt ist unlängst bekannt. Mit ihrem aktuellen Post, in dem sie zugibt, dass sie es traurig finden würde, wenn Stars wie Helene Fischer nie mehr einen Preis gewinnen würden, bekräftigt sie ihre "heimliche Leidenschaft" für den Schlagerstar noch einmal mehr. Umso spannender die Frage: Wann wird Sophia Thomalla endlich das versprochene Helene-Tattoo stechen lassen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de
Bonnie StrangePrinz HarryFranzose Francois Graftieaux fordert DNA-TestNeue Nachrichten auf der Startseite