14.03.2018, 18.45 Uhr

Interview: Kendall Jenner: "Ich bin nicht lesbisch"

Kendall Jenner schritt alleine über den roten Teppich der Oscar-Party von Vanity Fair

Kendall Jenner schritt alleine über den roten Teppich der Oscar-Party von Vanity Fair Bild: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect/spot on news

Model Kendall Jenner (22) dürfte das introvertierteste Mitglied im Kardashian-Jenner-Clan sein. Die 22-Jährige ist auf ihre Karriere fokussiert und hält ihr Privatleben so gut es geht unter Verschluss. Das führt seit Jahren zu Spekulationen. Es gibt nicht nur Gerüchte über ihre angeblichen Beziehungen, sondern auch über ihre sexuelle Orientierung. Doch nun hat sie ausgepackt.

"Ich habe absolut nichts zu verbergen"

Kendall Jenner ziert das April-Cover des Modemagazins "Vogue" und spricht im Interview offen wie nie über Privates. "Ich habe absolut nichts zu verbergen", stellt sie klar. Und beantwortet gerade heraus die Frage nach ihrer sexuellen Orientierung: "Ich bin nicht lesbisch." Die 22-Jährige erklärt, dass sie so etwas niemals verheimlichen würde. Die kursierenden Gerüchte könnten ihrer Meinung dadurch entstanden sein, dass sie nicht wie all ihre Schwestern stets ihre Freunde der Welt präsentiere. Sie bemühe sich besonders, ihre Beziehungen geheim zu halten.

Jenner glaubt zudem, dass sie "keinen bisexuellen oder lesbischen Knochen in ihrem Körper" habe. Aber wer könne das schon wissen, wirft sie ein. Sie sei für jede Erfahrung offen, auch wenn sie diesbezüglich bisher keine hatte.

So offen sie zu diesem Thema Stellung bezieht, so geheimnisvoll äußert sie sich zu ihrem derzeitigen Beziehungsstatus. "Ich mag mein Privatleben", sagt Jenner und schiebt schließlich hinterher: "Ich bin glücklich. Er ist sehr nett. Ich habe jemanden, der sehr nett zu mir ist." Zuletzt wurde die 22-Jährige mit US-Basketballspieler Blake Griffin (28) in Verbindung gebracht.

spot on news
Meghan MarkleKate Middleton schwanger?Judith RakersNeue Nachrichten auf der Startseite