14.02.2018, 20.13 Uhr

Unfall: Luke Wilson in tödlichen Autounfall verwickelt

Luke Wilson wurde bei dem Unfall nicht verletzt

Luke Wilson wurde bei dem Unfall nicht verletzt Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

Horror-Unfall in Los Angeles in unmittelbarer Nähe des berühmten Riviera Country Golfklubs. Darin verwickelt: Der US-Schauspieler Luke Wilson (46, "Idiocracy") und Profi-Golfer Bill Maas (35). Der Bruder von Owen Wilson (49) fuhr laut US-Portal "TMZ" am späten Dienstagnachmittag auf dem Chautauqua Boulevard mit seinem Toyota-SUV, als ihn plötzlich ein roter Ferrari tuschierte und anschließend mit hoher Geschwindigkeit in einen BMW krachte.

In dem Ferrari, der sich nach dem Aufprall überschlug und auf dem Dach zu stehen kam, saß auf dem Beifahrersitz Maas, der anschließend verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er klagte über Schwellungen und starke Schmerzen in den Beinen, gebrochen sei allerdings nichts. Der Fahrer des Ferraris, ein 71-jähriger Mann, verstarb noch an der Unfallstelle. Wilson blieb bei dem Unfall unverletzt. Auch die Fahrerin des BMW musste in eine Klinik gebracht werden.

spot on news
Maike von Bremen fast gestorbenMeghan MarkleInflation + Mini-ZinsenNeue Nachrichten auf der Startseite