16.02.2018, 09.26 Uhr

Kronprinzessin Victoria von Schweden: Thronwechsel noch 2018? Dankt König Carl XVI. Gustaf jetzt ab?

Zukunft und Gegenwart der schwedischen Monarchie: Kronprinzessin Victoria von Schweden und König Carl XVI. Gustaf von Schweden.

Zukunft und Gegenwart der schwedischen Monarchie: Kronprinzessin Victoria von Schweden und König Carl XVI. Gustaf von Schweden. Bild: Henrik Montgomery / TT NEWS AGENCY / picture alliance / dpa

Seit ihrem dritten Lebensjahr ist Prinzessin Victoria von Schweden die offizielle Thronfolgerin der schwedischen Monarchie. Im Jahr 1980 wurde die Thronfolge in Schweden nämlich geändert - zuvor wurde der erstgeborene Sohn zum Thronfolger ernannt, dank der Reform stand jedoch das erste Kind des Königs auf Platz eins der Thronfolge. Somit musste Prinzessin Victorias jüngerer Bruder Prinz Carl Philip, der im Mai 1979 geboren wurde, die Thronfolge an seine ältere Schwester abtreten.

Prinzessin Victoria von Schweden blickt ihrer Regentschaft sorgenvoll entgegen

Seit ihrer Kindheit ist Kronprinzessin Victoria von Schweden bewusst, welche Aufgaben einer Königin bevorstehen. Doch anstatt dem Tag entgegenzufiebern, an dem die heute 40-Jährige offiziell Königin von Schweden wird, blickt die Prinzessin dem Tag mit gemischten Gefühlen entgegen. Immerhin bekäme Schweden mit Victoria nicht nur eine neue Königin, sondern verlöre auch einen Monarchen - jedenfalls, wenn König Carl XVI. Gustaf die Augen für immer schließt und ihm seine Tochter auf den Thron folgt.

Gemischte Gefühle! Diesen Preis bezahlt Prinzessin Victoria für die Königinnenkrone

Dieser Umstand ist auch Prinzessin Victoria schmerzhaft bewusst. So äußerte sich die beim schwedischen Volk überaus beliebte Kronprinzessin wie folgt über die gemischten Gefühle, die ihr beim Gedanken an ihre Regentschaft als Königin durch den Kopf gehen: "Natürlich ist es seltsam, darauf zu warten, dass die eigene Mutter oder der eigene Vater stirbt, aber auf der anderen Seite lebt man immer damit." Aktuell lässt sich Prinzessin Victoria jedoch nicht von dem Gedanken an den Tod ihres Vaters beirren, sondern konzentriert sich auf ihre Pflichten. Als Kronprinzessin hat Victoria von Schweden nämlich zahlreiche Termine zu absolvieren und das Königshaus zu repräsentieren. "Ich lebe im Hier und Jetzt und gebe alles, um Schweden heute nützlich zu sein", so die sympathische Thronfolgerin.

Auch interessant: Baby-News! Ist Prinzessin Victoria wieder schwanger?

Thronwechsel noch 2018? König Carl XVI. Gustaf könnte bald abdanken

Allerdings könnte Prinzessin Victoria ein besonderer Umstand zugute kommen, der sie das Amt als Königin von Schweden noch zu Lebzeiten ihres Vaters Carl Gustaf genießen lassen würde. Im Umfeld des schwedischen Königshauses wird nämlich fleißig gemunkelt, dass König Carl XVI. Gustaf von Schweden noch in diesem Jahr abdanken und den Thron für seine älteste Tochter frei machen könnte. Das schwedische Volk wäre mit diesem Schritt gewiss einverstanden - immerhin erfreut sich Prinzessin Victoria größter Beliebtheit bei ihren Landsleuten, während das Image von König Carl XVI. Gustaf nach diversen Skandalen arg gelitten hat. Bleibt abzuwarten, ob sich der Thronwechsel in Schweden wirklich in den kommenden Monaten vollzieht...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de
Fotostrecke

Schwedische Royals als Stilvorbilder

Sarah Lombardi getrenntDaniela KatzenbergerBluthochdruck-MedikamenteNeue Nachrichten auf der Startseite