19.01.2018, 15.14 Uhr

Meghan Markle: Meghan-Fieber! Läuft sie Kate Middleton den Rang ab?

Stürmische Begrüßung: Meghan Markle wird von Kindern umarmt bei ihrem gemeinsamen Besuch mit Prinz Harry in Wales.

Stürmische Begrüßung: Meghan Markle wird von Kindern umarmt bei ihrem gemeinsamen Besuch mit Prinz Harry in Wales. Bild: dpa

Wer aktuell einen Blick in die Presse wirft, kommt um Meghan Markle nicht herum. Seitdem offiziell bekannt ist, dass die US-Schauspielerin Prinz Harry im Mai diesen Jahres heiraten wird, ist Meghan beliebter denn je und macht sogar ihrer Schwägerin in spe, Kate Middleton, Konkurrenz.

Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Besuch in Wales wie Popstars empfangen

Am Donnerstag besuchten Prinz Harry (33) und seine zukünftige Frau Meghan Markle (36) Cardiff in Wales und sind dort mehr als überschwänglich wie Popstars empfangen worden. Auf dem Programm standen neben einem Besuch von Schloss Cardiff und eines Kulturfestivals auch Gespräche mit Sportlern. Es war der dritte öffentliche Termin, den die beiden seit ihrer Verlobung wahrgenommen haben. Vor ihrer Hochzeit auf Schloss Windsor am 19. Mai tourt das Paar durch verschiedene Städte im Vereinigten Königreich. Allerdings mussten ihre Fans in Wales eine Stunde länger warten als geplant: Der Zug des Paares hatte ordentlich Verspätung.

Meghan Markle sorgt für Begeisterung, einen Kuss und herzliche Umarmungen

Viele ihrer Fans hatten mehr als sieben Stunden in der Kälte ausgeharrt und Prinz Harry entschuldigte sich mehrfach bei den Zuschauern in der walisischen Hauptstadt. Die schienen dem royalen Paar allerdings nicht allzu böse zu sein - im Gegenteil. Vor allem von Harrys Verlobter und ihrer natürlichen Art waren sie angetan. Ein Mann ließ es sich nicht nehmen, ihr die Hand zu küssen, wie "Daily Mail" berichtet, und Kinder überreichten ihr nicht nur Hochzeitsgeschenke und Blumen, sondern bestürmten sie mit einer herzlichen Gruppen-Umarmung.

Meghan Markle und Prinz Harry wurden wie Popstars in Cardiff empfangen.

Meghan Markle und Prinz Harry wurden wie Popstars in Cardiff empfangen. Bild: dpa

Wird Meghan beliebter als Kate Middleton?

Keine Frage, im Königreich ist das Meghan-Fieber ausgebrochen. Man könnte anknüpfend an Kate Middleton auch von einem Meghan-Effekt sprechen. Denn nicht nur, dass Kleidungsstücke und Accessoires, die sie bei öffentlichen Anlässe trug, laut "Stern.de" kurz darauf ausverkauft waren, so etwa der cremefarbene Mantel von Smythe (700 Euro) oder die Strathberry-Handtasche (700 Euro), auch ihr Name steigt in der Beliebtheit. Prognosen der Onlineseite "Mother & Baby" zufolge hat "Meghan" bereits die Top 20 der beliebtesten weiblichen Babynamen erreicht. Ob sie allerdings den Hype um Kate toppen kann, bleibt abzuwarten. Die versetzt ihre Fans aktuell mit ihrer dritten Schwangerschaft in Verzückung.

Prinz Harry und Meghan Markle sprechen über Familienplanung und Kinderwunsch

Apropos Schwangerschaft: Wie steht es eigentlich um die Familienplanung bei Harry und Meghan? In einem BBC-Interview haben sie sich jetzt erstmals öffentlich dazu geäußert. Danach gefragt, ob sie Kinder haben möchten, antwortete Harry mit einem verschmitzten Lächeln. "Nicht zur Zeit, nein." Aber er ließ es sich nicht nehmen noch hinzuzufügen, dass ein Schritt nach dem anderen kommen sollte. Zunächst heiratet er im Mai seine Meghan und "eine Familie werden wir hoffentlich in naher Zukunft gründen". Na, wenn das mal nicht vielversprechend klingt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de/dpa
Fotostrecke

Die Style-Evolution von Meghan Markle

Helene FischerKate Middleton und Prinz WilliamPreiserhöhung bei Girokonto und Co.Neue Nachrichten auf der Startseite