18.11.2017, 08.00 Uhr

Helene Fischer, Naddel und Co.: DIESE Enthüllungen sollten besser verborgen bleiben

Während Angela Merkel noch immer inmitten der Jamaika-Verhandlungen steckt, plagte sich die deutsche Prominenz mit ganz anderen Problemen herum. Während sich Schlagersternchen Helene Fischer mit fiesen Schummel-Vorwürfen auseinandersetzen musste, sorgten Nadja abd el Farrag und Protz-Millionär Bastian Yotta mit intimen "Beichten" für echte Schocker.

Helene Fischer schockt mit fieser Bier-Schummelei

Doch bevor wir zu den richtig prallen Enthüllungen kommen, werfen wir zunächst noch einmal einen Blick auf Helene Fischers vermeintliche Bierkrug-Schummelei. Bei ihrem Konzert in Mannheim Ende Oktober hatte die hübsche Blondine einen gut gefüllten Maßkrug Bier in nur 26 Sekunden vernichtet. Doch nun die niederschmetternde Nachricht für alle Helene-Fans: Bei der beeindruckenden Suff-Aktion soll es sich "Bild" zufolge um eine "maßlose Schummelei" handeln. Stattdessen soll sich die Sängerin während ihres Trinkgelages eines Zauberkruges bedient haben. Des Resultat: Statt eines Liters Inhalt passe dann nur noch die Hälfte an Flüssigkeit in den Krug.

Lesen Sie auch: VerSCHLITZt noch mal, war Helenes Kleid sexy!

Nadja abd el Farrag trinkt Alkohol trotz Leberzirrhose

Während Helene Fischer, ob nun geschummelt oder nicht, ganz offensichtlich auch gerne mal ein Bierchen verdrückt, so sollte Nadja abd el Farrag lieber auf den Verzehr von alkoholischen Getränken verzichten. Nach jahrelangem Alkoholmissbrauch ist die 52-Jährige an Leberzirrhose erkrankt. Ihre Leber ist unheilbar geschädigt. Und doch schockte die Ballermann-Sängerin in dieser Woche mit einer neuen Alkohol-Beichte: "Ich bin jetzt ganz ehrlich, dass ich mal ein Glas Sekt oder Wein trinke", erklärt sie im Interview mit RTL. Dabei hatte Naddel noch vor wenigen Monaten gegenüber "Closer" behauptet, komplett auf Alkohol verzichten zu wollen. Offenbar ist Naddel der Ernst ihrer Krankheit noch immer nicht bewusst.

Riesen-Penis? Bastian Yotta schockt "Adam sucht Eva"-Kandidaten

Ganz andere "Probleme" hatte währenddessen Protz-Millionär Bastian Yotta. Immerhin hatte sich der 40-Jährige am Freitag auf der RTL-Nacktinsel als Kandidat von "Adam sucht Eva" auf die Suche nach der ganz "großen" Liebe gemacht. Doch statt der großen Liebe erschien etwas anderes ganz grooooß! "Ich hatte die Hälfte der Zeit einen Ständer", gesteht er der "Bild". Doch es kommt noch dicker: Immerhin hatten Yottas "Adam sucht Eva"-Mitstreiter seiner selbsternannten Rakete die Größe einer Red-Bull-Dose attestiert. Kein Wunder, dass sein bestes Stück bereits vor TV-Ausstrahlung in aller Munde war.

am

Unser Fazit der Woche: Bei diesen knallharten Promi-Enthüllungen hätten auch wir auf das eine oder andere Detail verzichten können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Valentina Pahde, Jenny Frankhauser, Lena Meyer-LandrutKate Middleton, Meghan Markle, Prinzessin MadeleineSchock-News der WocheNeue Nachrichten auf der Startseite