05.11.2017, 16.15 Uhr

Peter Weck privat: Nach dem Tod von Ehefrau Ingrid stürzte er in ein Loch

Der österreichische Schauspieler Peter Weck erhielt 2015 den Ehrenpreis bei der Verleihung des Deutschen Musical Theater Preises.

Der österreichische Schauspieler Peter Weck erhielt 2015 den Ehrenpreis bei der Verleihung des Deutschen Musical Theater Preises. Bild: Jörg Carstensen / picture alliance / dpa

Wenn es einen Namen gibt, der aus dem klamaukigen Komödienfach und seichten Heimatfilmen der 1950er und 60er Jahre nicht wegzudenken ist, dann ist es Peter Weck. Als Fachmann für Unterhaltung am laufenden Band war der Schauspieler, der 1930 in Wien geboren wurde, als Darsteller neben Filmlegenden wie Hans Moser, Theo Lingen oder Romy Schneider schwer beschäftigt. Doch wer den 87-Jährigen nur auf Schmalz und Schnulzen reduzieren will, tut dem Schauspieler unrecht.

Schauspieler Peter Weck wollte eigentlich Karriere als Dirigent machen

Peter Weck hat sich nämlich auch als profilierter Theaterschauspieler und Intendant einen Namen gemacht. Kaum hatte der Sohn eines Ingenieurs seinen Schulabschluss in der Tasche, zog es Peter Weck zum Studium - mit 19 Jahren schrieb er sich für Klavier, Klarinette, Harfe, Fagott und Orchesterschlagwerk an der Universität für Musik und darstellende Kunst in seiner Heimatstadt Wien ein. Eigentlich wollte Peter Weck nämlich Dirigent werden und sich mit dem Musikstudium auf eine entsprechende Laufbahn vorbereiten - doch die Lust auf's Schauspiel war zu stark.

Nach wenigen Semestern ließ Peter Weck die Musikinstrumente links liegen und ging ans Max-Reinhardt-Seminar, um sich an der renommierten Schauspielschule ausbilden zu lassen. Dass die Schauspielerei genau das richtige für Peter Weck war, zeigte sich schnell - sein Studium schloss der Wiener mit Auszeichnung ab, eine steile Karriere auf den Brettern, die die Welt bedeuten, war dem Künstler so gut wie gewiss.

Peter Weck: Seine Laufbahn führte den Wiener vom Theater zum Film

Sein Talent durfte Peter Weck dann ab 1953 im Theater in Klagenfurt ausleben, bevor er nach Berlin ans Theater am Kurfürstendamm wechselte. Auch bei den Salzburger Festspielen stand Peter Weck zunächst auf der Besetzungsliste, bevor er erstmals in Filmproduktionen mitwirkte. Selbst als Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater und am Theater in der Josefstadt konnte Peter Weck nicht von der Filmarbeit lassen.

Als Aushängeschild des heiteren Kinos in den 50er und 60er Jahren spielte Peter Weck unter anderem in Schmonzetten wie "Mariandl" neben Cornelia Froboess, mit der er seinerzeit liiert war, oder mit der unvergessenen Romy Schneider in "Mädchenjahre einer Königin", in der sie in die Rolle von Kaiserin Sissi schlüpfte. Auch als Moderator von Musiksendungen wie "Wir machen Musik" oder "Musik für Sie" konnte sich Peter Weck eine treue Fangemeinde aufbauen, bevor er mit "Wenn der Vater mit dem Sohne" und "Ich heirate eine Familie" zum beliebten Serienstar avancierte.

Deshalb wird Peter Weck von Musical-Fans vergöttert

Seit den 1970er Jahren hat der gebürtige Österreicher in der Schweiz eine zweite Heimat gefunden und ist inzwischen auch im Besitz der Schweizer Staatsbürgerschaft. Seiner Heimat Wien bleibt der heute 87-Jährige dennoch auf ewig verbunden, immerhin hat Peter Weck in der Theaterlandschaft der österreichischen Hauptstadt tiefe Spuren hinterlassen. Als Intendant am Theater an der Wien prägte Peter Weck die Sparte Musiktheater - immerhin war es Peter Weck persönlich, der dem britischen Erfolgsmusical "Cats" zu seiner deutschsprachigen Erstaufführung verhalf. Auch Musical-Hits wie "Les Misérables" oder "Das Phantom der Oper" wurden dank Peter Weck zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum gezeigt und entwickelten sich binnen kurzem zu Dauerbrennern.

Peter Weck privat: Seine Ehefrau starb plötzlich an einem Herzinfarkt

Und privat? Da gab es nur einen Dauerbrenner im Leben von Peter Weck: seine Ehefrau Ingrid Muttone. Der Schauspieler und das Model lernten sich 1966 kennen, bereits im darauffolgenden Jahr fand die Hochzeit statt, bevor Peter Weck und seine Frau mit Tochter Barbara und Sohn Philipp Daniel zwei Kinder bekamen. Mehr als 40 Jahre war das Paar glücklich verheiratet, bis Ingrid Muttone vor fünf Jahren plötzlich und unerwartet verstarb und Peter Weck zum Witwer machte. Nach dem Tod seiner Ehefrau nahm sich Peter Weck eine Auszeit, um privat in aller Stille um seine große Liebe zu trauern.

Schon gelesen? So residiert "Bares für Rares"-Händler Fabian Kahl als Schlossherr

Peter Weck liebt privat die Jagd und guten Wein

Seinen Lebensmut hat der 87-Jährige trotzdem nicht verloren. In seiner Freizeit geht der beliebte Schauspieler gern auf die Jagd oder schnallt sich die Ski unter, um auf die Piste zu gehen. Auch die kulinarischen Genüsse weiß Peter Weck zu schätzen und hat sich als Weinkenner einen Namen gemacht. Auch die Wohltätigkeitsarbeit liegt dem Künstler am Herzen: Seit Jahren setzt er sich unter anderem für an Blutkrebs erkrankte Kinder ein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Queen Elizabeth II.Nazan Eckes, Beatrice Egli, Sophia ThomallaMichael Schumacher aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite