15.09.2017, 08.55 Uhr

Lady Gaga krank: Diagnose-Schock! Wie schlimm steht es um die Pop-Diva wirklich?

Lady Gaga hat mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Lady Gaga hat mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Bild: Dominic Schaar / dpa-Rufa / picture alliance / dpa

Aus der Popwelt ist Lady Gaga nicht mehr wegzudenken: Das 31-jährige Multitalent begeistert Fans in aller Welt mit schrillen Kostümen, eingängigen Songs und sagenhaften Bühnenshows. Doch so unbeschwert sich die Sängerin auf der Bühne gibt, so ernst sieht es jetzt im Privatleben der Musikerin aus. Lady Gaga leidet nämlich an schwerwiegenden Krankheiten, die sie jetzt sogar dazu zwangen, Konzerte abzusagen.

Lady Gaga im Krankenhaus: Konzert bei "Rock in Rio" 2017 abgesagt!

Aufgrund unerträglicher Schmerzen war Lady Gaga gezwungen, ihren Auftritt beim brasilianischen Festival "Rock in Rio" abzusagen und sich im Krankenhaus behandeln zu lassen. Über ihren Klinikaufenthalt informierte die Sängerin ihre Fans über Instagram:

am

"Brasilien, ich bin am Boden zerstört, dass ich mich nicht gut genug fühle, um zu 'Rock in Rio' zu euch zu kommen", schreibt Lady Gaga zu dem Schnappschuss, der sie mit einer Infusionsnadel im Arm zeigt. "Ich würde alles für euch tun, aber im Moment muss ich mich um meinen Körper kümmern", so die Sängerin weiter. Sie hoffe auf das Verständnis ihrer Fans und verspricht, den ausgefallenen Auftritt schnellstmöglich nachzuholen, so Lady Gaga auf Instagram.

am

Diagnose Fibromyalgie: Lady Gaga leidet unter unerträglichen Schmerzen

Doch welches Leiden zwingt die sonst so agile Sängerin dazu, ihre Fans im Stich zu lassen? Hinter der schrillen Fassade kämpft Lady Gaga mit gleich mehreren Krankheiten, die ihr Leben zur Qual machen. Einerseits wurde Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, mit Fibromyalgie diagnostiziert. Dahinter verbirgt sich ein Schmerzsyndrom, das vor allem Muskeln und Sehnen betrifft. Ähnlich wie bei Rheuma werden Fibromyalgie-Patienten von unerträglichen Schmerzen gequält, vor allem auf Druck reagieren Patienten hochsensibel. Schlafstörungen, Abgeschlagenheit und depressive Schübe können das Krankheitsbild ergänzen.

Lady Gaga wurde positiv auf Lupus erythematodes getestet

Doch damit nicht genug: Auch eine andere niederschmetternde Diagnose musste Lady Gaga bereits verkraften. Vor rund sieben Jahren wurde bei der Sängerin die Krankheit Lupuserythematodes festgestellt. Auch Gagas Kollegin Selena Gomez leidet an dieser Autoimmunerkrankung, doch bei Lady Gaga lägen die Werte noch im Grenzbereich, wie sie kurz nach der Diagnose in der US-Talkshow von Larry King offenbarte. Zwar sei die Krankheit noch nicht ausgebrochen, doch in ihrer Familie sei Lupus erythematodes genetisch veranlagt. Lupus-Patienten weisen unter anderem Gelenkschmerzen, Gesichtsrötungen, Organentzündungen, Fieber und Abgeschlagenheit auf. Obwohl Medikamente die Symptome von Lupus erythematodes lindern können, gilt die Autoimmunkrankheit als nicht heilbar.

Lady Gaga kämpft gegen posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Um ihr medizinisches Leiden zu vergrößern, wurde bei Lady Gaga eine posttraumatische Belastungsstörung, kurz PTBS, diagnostiziert. Das seelische Trauma, so erklärte Lady Gaga Ende 2016, rühre von einer Vergewaltigung her, die die Sängerin mit 19 Jahren durchmachen musste. Tag für Tag kämpfe sie mit der Krankheit und gegen Depressionen, so die erfolgreiche Chartstürmerin ungewohnt offen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de
Fotostrecke

Die skurrilsten Outfits der Pop-Diva

Ingo Kantorek (†44) ist totLena Meyer-Landrut, Daniela Katzenberger, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite