07.09.2017, 16.28 Uhr

Prinz Henrik von Dänemark: Traurige Diagnose! DIESER beliebte Royal leidet an Demenz

Traurige Nachricht aus dem dänischen Königshaus: Prinz Henrik (83), der Ehemann der dänischen Königin Margrethe II. (77), ist an Demenz erkrankt. Das teilte das Königshaus am Mittwoch in einem Statement mit.

Prinz Henrik von Dänemark leidet unter Demenz

Demnach wurde die Diagnose von Spezialisten im Reichshospital gestellt. Die Krankheit könne sein Verhalten, seine Urteilskraft und seine Gefühle beeinflussen, heißt es weiter. Als Folge der Diagnose werde der Prinz seine Aktivitäten in Zukunft weiter einschränken. Abschließend ist zu lesen: "Die Königin und die königliche Familie haben den Wunsch, dass der Prinz in Zukunft die Ruhe bekomme, die die Situation verlangt."

Ehe-Zoff bei Prinz Henrik und Königin Margrethe

Vielleicht erklärt die Krankheit seine befremdlichen Äußerungen? Zuletzt hatte der Prinz damit für Schlagzeilen gesorgt. So erklärte er etwa vor wenigen Wochen, dass er nicht neben seiner Frau beerdigt werden wolle. Der 83-Jährige haderte zeitlebens mit seiner Rolle als Prinz. "Sie macht aus mir einen Narren. Ich habe mich nicht mit der Königin vermählt, um in Roskilde begraben zu werden", sagte er der dänischen Zeitung "Se og Hør". Das dänische Königspaar wird traditionell in der Domkirche von Roskilde beigesetzt.

Margarethe und der in Frankreich geborene Prinz sind seit 50 Jahren verheiratet. Gemeinsam haben sie die beiden Kinder Kronprinz Frederik (49) und Prinz Joachim (48).

Lesen Sie auch: Schock nach Ehe-Zoff! Prinz Henrik muss ins Krankenhaus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/spot on news
Prinz Harry + Meghan MarkleThomas Gottschalk getrenntEl Niño 2019Neue Nachrichten auf der Startseite