18.08.2017, 10.37 Uhr

Kate Middleton: Wird ihr DIESE amerikanische Blondine bei Prinz William gefährlich?

Kate Middleton dürfte über die Enthüllungen über ihren Ehemann Prinz William alles andere als erfreut sein.

Kate Middleton dürfte über die Enthüllungen über ihren Ehemann Prinz William alles andere als erfreut sein. Bild: Andrew Matthews / PA Wire / picture alliance / dpa

Seit gut sechs Jahren geht Kate Middleton nicht mehr unter ihrem bürgerlichen Mädchennamen, sondern als Herzogin von Cambride durch die Welt - der romantischen Märchenhochzeit mit Prinz William im April 2011 sei Dank. Doch bis zum Traualtar war es für das royale Traumpaar, das inzwischen mit Prinz George und Prinzessin Charlotte zwei zum Niederknien entzückende Kinder hat, ein langer und steiniger Weg.

Kate Middleton und Prinz William: So turbulent begann ihre Liebe an der Uni

Bekanntlich lernten sich Kate Middleton und der älteste Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana kennen, als beide im schottischen St. Andrews studierten. Nach dem ersten Treffen 2001 zogen zwei Jahre ins Land, bis sich Kate Middleton und Prinz William ineinander verguckten. 2005 rückte die bürgerliche Brünette dann in den Fokus der Klatschpresse, die die damalige Kunstgeschichtsstudentin auf Schritt und Tritt verfolgte. 2007 wurde der öffentliche Druck für das verliebte Paar zu viel - Kate Middleton und Prinz William trennten sich, nur um wenige Monate später wieder zusammenzufinden. Spätestens im Herbst 2010 wurde auch dem letzten Zweifler klar, dass Kate Middleton und Prinz William füreinander bestimmt sind, als die Verlobung des Paares offiziell bekanntgegeben wurde.

Prinz William verlor sein Herz an die US-Amerikanerin Anna Sloan

Doch wer glaubt, Prinz William habe in seiner Studienzeit nur Augen für Kate Middleton gehabt, der könnte schwer auf dem Holzweg sein. Britische Klatschblätter spekulieren nämlich eifrig, dass der heute 35-Jährige eigentlich eine ganz andere Dame im Auge hatte - und die ist das genaue Gegenteil seiner jetzigen Ehefrau Herzogin Kate! Die Rede ist von einer gewissen Anna Sloan, die zeitgleich mit Prinz William in Schottland die Universität in Edinburgh besuchte.

So buhlte der Sohn von Prinzessin Diana um Anna Sloan

Wie unter anderem "Radar Online" berichtet, sie der Prinz Feuer und Flamme für die US-amerikanische Blondine aus Tennessee gewesen und habe sich mächtig ins Zeug gelegt, das Herz der Kaufhauserbin zu gewinnen. Immerhin verbindet Prinz William und Anna Sloan, die inzwischen mit Eddie Smith verheiratet ist und Anna Sloan Smith heißt, so einiges. So sind beide nicht nur im selben Jahr geboren worden, sondern haben beide in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge verkraften müssen. Prinz William verlor seine Mutter Prinzessin Diana im Alter von 14 Jahren, während Anna Sloans Vater 2001 bei einem Schießunfall ums Leben kam, als die Blondine gerade erst 19 Jahre alt war. Die innige Beziehung zwischen Anna Sloan und Prinz William soll sogar so weit gediehen sein, dass der junge Prinz seine Angebetete in ihrer US-amerikanischen Heimat besuchte und eine ganze Woche auf dem Anwesen der Familie Sloan verbrachte.

Schon gelesen? OP-Irrsinn um Herzogin Kate! Alle wollen DIESE Grübchen.

Seiten: 12
Fotostrecke

So sehen Sie aus wie Herzogin Kate

Kate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerKate Middleton wieder schwanger?Rente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite