12.08.2017

Melanie Müller: Pleite? Pfandflaschen retten ihr das Wochenende

Melanie Müller und Ehemann Mike Blümer.

Melanie Müller und Ehemann Mike Blümer. Bild: dpa

Melanie Müller ist hochschwanger und gönnt sich kaum eine Minute Ruhe. Tägliche Besuche in ihrer Würstchenbude "Grillmüller", Auftritte am Ballermann und zahlreiche Interviews versetzten ihre Fans bereits in Sorge, die 29-Jährige würde sich zuviel zumuten. Doch Melli vertritt ganz klar die Meinung: Ich bin schwanger, nicht krank.

Melanie Müller pleite?

Nun gibt sie ihren Fans neuen Grund zur Sorge. Auf Facebook postete sie ein Bild mit Dutzenden Pfandflaschen. Dazu der Hashtag #pfandgeldrettetwochenende und der Kommentar "Heute ist Zahltag, das Wochenende ist gerettet". Doch dass es sich dabei um einen Scherz handelt, wird schnell klar, denn ein Stimmungsemoji im Beitrag verrät, dass Melanie Müller nur herumalbert und keineswegs pleite ist.

Melanie Müller: Pfandflaschen-Scherz endet in Shitstorm

Allerdings hat die werdende Mutter mit ihrem Post vermutlich unbeabsichtigt eine Diskussion ins Rollen gebracht. Etliche Facebook-User haben den Beitrag sehr ernst genommen und über das Pfandflaschen sammeln als Lebensgrundlage debattiert. So schrieb eine Nutzerin: "NIEMAND in Deutschland MUSS so leben. Wenn man Hilfe benötigt und auch Hilfe sucht und sie dann auch annimmt und sich nicht zu stolz für etwas ist, dann muss niemand in Deutschland hungern oder Pfand sammeln."

Follower sauer auf Melanie Müller

Eine andere Facebook-Userin ist empört, dass sich Melanie Müller zu diesem Thema einen Scherz erlaubt. "Darüber macht man sich nicht lustig, liebe Melanie! Du verdienst genug Geld mit deiner Grillbude und postest dann so'n Ding, also ehrlich... Ich glaub es hackt- der leere Bierkasten war hoffentlich nicht dein Verdienst?"

Melanie Müller arbeitet hart für ihr Geld

Viele User vergessen an dieser Stelle aber, dass Melanie Müller immer wieder betont, dass sie das Geld nach Hause bringt, hart für ihr Geld arbeitet und deswegen beispielsweise auch keine Elternzeit nehmen wird. Stattdessen wird ihr Mann in Elternzeit gehen. ""Meine Frau ist ja schon immer das Frontschwein bei uns. Aber es ist ja auch logisch, dass der arbeitet, der das Geld reinholt", so Mike Blümer vor Kurzem im "Closer"-Interview. An dieser Stelle sollte man also vielleicht etwas nachsichtiger mit der 29-Jährigen sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de
Thore Schölermann privatSamu Haber privatNeue Verkehrsregeln 2017Neue Nachrichten auf der Startseite