14.07.2017, 16.00 Uhr

Rapper: Verlierer des Tages

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Es musste ja so kommen! Rapper Earl Simmons alias DMX (46, "X Gon' Give It To Ya") ist für die Polizei längst kein Unbekannter mehr. Nun wurde der amerikanische Musiker erneut verhaftet. Doch dieses Mal könnten seine kriminellen Machenschaften den 46-Jährigen für lange Zeit hinter Gitter bringen. Der Promi-Rapper soll seine Insolvenz vorgetäuscht und Steuern in Höhe von 1,7 Millionen Dollar hinterzogen haben. Bei den Versuchen des Fiskus' diese einzutreiben, beantragte DMX laut US-Medien ganze dreimal seine Zahlungsunfähigkeit.

Zusätzlich zur Steuerhinterziehung und Täuschung der Behörden werden dem Rapper auch ausbleibende Unterhaltszahlungen zur Last gelegt. DMX ("Dark Man X") soll mittlerweile 15 Kinder mit einer Vielzahl an Frauen haben, den verpflichtenden Zahlungen soll er jedoch nicht nachkommen. Insgesamt werden dem US-Musiker 14 Anklagepunkte vorgeworfen. Sollte er in allen Punkten schuldig gesprochen werden, erwarten den Rapper dem US-Klatschportal "TMZ" zufolge bis zu 44 Jahre Gefängnis.

spot on news
Jens BüchnerBeatrice EgliWetter November 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite