02.07.2017, 08.01 Uhr

Helene Fischer und Daniela Katzenberger: Pralle Dinger! So verMOPST war die Woche

Helene Fischer, Daniela Katzenberger und Meghan Markle sorgten in dieser Woche für tiefe Einblicke.

Helene Fischer, Daniela Katzenberger und Meghan Markle sorgten in dieser Woche für tiefe Einblicke. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

Skandale, Lovestorys und ganz viel nackte Haut bestimmten auch in dieser Woche wieder den Alltag vieler Promis. Neben Daniela Katzenberger und Prinz Harrys Freundin Meghan Markle, sorgte vor allem Helene Fischer für einen selten tiefen Einblick. Das Motto der Woche: Zeig her die Möpse!

Seltener Schnappschuss: HIER zeigt Helene Fischer ihren Mega-Busen

Normalerweise gehört Helene Fischer nicht zu der Sorte Promi-Damen, die mit ihren heißen Kurven hausieren geht. Wäre da nicht ihr aktuelles Cover-Bild. Für ihre Hardcore-Fans hat die hübsche Blondine mit "Herzbeben - The Mixes" und "Nur mit Dir - The Mixes" nun zwei Club-Versionen ihrer Hits auf den Markt gebracht. Allerdings sorgt die Schlager-Queen hier weniger mit ihrem musikalischen Talent für Aufsehen, sondern vielmehr mit ihrem Mega-Ausschnitt. In dem hautengen schwarzen Kleid und ihrem hochgeschnallten Busen sorgt Helene Fischer garantiert für "Herzbeben".

"Euter"-Alarm bei Daniela Katzenberger

Weniger sexy präsentierte sich hingegen Daniela Katzenberger. Die Kult-Blondine zeigte ihren Facebook-Fans nämlich mal eben ihren BH. Bei dem Busenhalter in Körbchengröße G handelte es sich allerdings um ein weniger sexy Teil. So handelt es sich hierbei nämlich um Danielas alten Still-BH. Mittlerweile könnte die Kult-Blondine das gute Stück über ihren Po ziehen. Typisch Daniela, kann die natürlich nur darüber lachen und stellt selbstironisch fest: "Man waren das Euter". Ein Foto-Beweis für ihre eigens ernannten "Euter" bliebt ihren Fans glücklicherweise erspart. Bei ihren Fans kam der Euter-Post dennoch gut an: "Dani, du bist so voller Humor!", befindet einer ihrer Anhänger.

Ganz unroyal: Meghan Markle zeigt Brust

Etwas sündiger präsentierte sich dagegen Prinz Harry Flamme Meghan Markle. Die hübsche Brünette zeigte sich jetzt kurzerhand ohne BH und gewährte dabei einen intimen Einblick auf ihre Oberweite. Dem britischen Königshaus könnten diese Aufnahmen jedoch weniger gefallen. Immerhin gilt das öffentliche zur Schau stellen des eigenen Busen nicht gerade zu den angesehensten Tätigkeiten eines Royals. Sollten sich die Gerüchte um eine angebliche Verlobung mit Prinz Harry bestätigen, dann sollte sich Meghan dringend noch ein paar royale Benimm-Tipps von Kate Middleton abholen. Andernfalls könnte Meghan wohl ein ernsthaftes Problem mit Queen Elizabeth II. bekommen. Und das muss ja nun wirklich nicht sein!

Passend dazu: Das sind die Brustgrößen der deutschen Stars.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die prallsten Dekolletés im Schlager

Prinz William und Prinz CharlesDolly BusterUnwetter in Südeuropa aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite