09.06.2017, 11.10 Uhr

Kate Middleton und Prinz William: Royaler Diss! Schweden-Royals blitzen eiskalt ab

Prinz William und seine Ehefrau Kate Middleton glänzen bei royalen Events im Ausland durch Abwesenheit.

Prinz William und seine Ehefrau Kate Middleton glänzen bei royalen Events im Ausland durch Abwesenheit. Bild: Victoria Jones / PA Wire / picture alliance / dpa

Durch die Anwesenheit von gekrönten Häuptern werden zahlreiche Events im wahrsten Sinne des Wortes geadelt - wer möchte nicht damit angeben können, Royals wie Kate Middleton oder Prinz William auf seiner Gästeliste zu haben? Doch nicht nur Wohltätigkeitsveranstaltungen bekommen durch Mitglieder des Königshauses einen besonderen Glanz. Auch untereinander gehört es für Royals zum guten Ton, sich auf Feierlichkeiten anderer Königshäuser blicken zu lassen.

Kate Middleton und Prinz William schwänzen Termine bei anderen Royals

Bekanntlich nehmen bei Hochzeiten, Kindstaufen oder Geburtstagen von Monarchen prominente Blaublüter einen Großteil der Gästeliste ein. Während die Adelshäuser untereinander sicherstellen, dass mindestens ein Paar als offizieller Vertreter bei Feierlichkeiten anwesend ist, fallen die britischen Royals jedoch unangenehm aus dem Rahmen. Denn wenn es darum geht, den Königshäusern in Dänemark, Schweden oder Norwegen einen Besuch abzustatten, halten sich die Briten vornehm zurück.

Wenn die Königshäuser feiern, schicken die Briten nur B-Prominenz

Anstatt mit den Glamour-Royals Kate Middleton und Prinz William die erste Riege zu Veranstaltungen ins Ausland zu schicken, werden meist die weniger schillernden Verwandten wie Herzogin Sophie von Wessex oder ihr Mann Prinz Edward abkommandiert, um mit anderen Königshäusern zu feiern. Kate Middleton bei einer Taufe in Schweden? Prinz William beim Königinnengeburtstag in Dänemark? Undenkbar!

Keine Lust auf Skandinavien! Herzogin Kate und Prinz William geben Schweden-Royals einen Korb

Wer jedoch glaubt, die 35-jährige Herzogin von Cambridge und ihr Ehemann Prinz William seien zu beschäftigt mit der Erziehung ihrer beiden Kinder Prinz George und Prinzessin Charlotte, der irrt. Immerhin werden die jungen Royals öfter bei Besuchen anderer gekrönter Häupter gesehen - in Luxemburg sind die Abgesandten des britischen Königshauses ebenso gern gesehene Gäste wie in den Niederlanden bei König Willem-Alexander.

Dabei gibt es bei den Royals in Skandinavien eine Menge zu feiern - vor allem im schwedischen Königshaus gibt es nicht nur einen wahren Kindersegen, sondern auch viele Kindstaufen. Allerdings ließen sich weder Herzogin Kate noch Prinz William bei den Taufzeremonien von Prinzessin Estelle, Prinz Oscar oder den anderen Schweden-Knirpsen blicken. Vielleicht zeigen die britischen Royals ja künftig einen Sinneswandel - die nächste Taufe eines Baby-Royals ist bereits absehbar, erwartet Prinzessin Sofia von Schweden doch im Herbst ihr zweites Kind nach Prinz Alexander.

Seiten: 12
Fotostrecke

Schwedische Royals als Stilvorbilder

Prinz HarryKate MiddletonMysteriöse Todesfälle in HaldenslebenNeue Nachrichten auf der Startseite