02.06.2017, 07.01 Uhr

Queen Elizabeth II. feiert Thronjubiläum: DIESE Krisen musste die Königin verkraften

One is not amused! Queen Elizabeth II. hatte seit ihrer Krönung vor 64 Jahren nicht immer Grund zur Freude.

One is not amused! Queen Elizabeth II. hatte seit ihrer Krönung vor 64 Jahren nicht immer Grund zur Freude. Bild: Joe Giddens / PA Wire / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Sagenhafte 64 Jahre sitzt Queen Elizabeth II. schon auf dem englischen Thron und ist damit die Spitzenreiterin in Sachen Mega-Regentschaft. Doch selbst für die britische Monarchin sind die vergangenen Jahrzehnte nicht nur von Sonnenschein begleitet gewesen - schaut man auf die Regierungszeit der Queen zurück, gleicht der Zeitstrahl eher einer Aneinanderreihung privater Katastrophen...

Queen Elizabeth II.: Onkel Edward schockte das britische Königshaus

Schon in jungen Jahren bekam Elizabeth als Prinzessin hautnah mit, dass das britische Königshaus eine wahre Brutstätte für Skandale ist. Doch einem davon hat es die heute 91-Jährige zu verdanken, dass sie überhaupt Königin wurde: Ihr Onkel, König Edward VIII., verliebte sich nämlich in die zweifach geschiedene US-Amerikanerin Wallis Simpson und verzichtete ihr zuliebe auf den Thron. Erst dadurch rückte Elizabeths Vater Albert in der Thronfolge nach, wurde zu König George VI. und seine älteste Tochter Elizabeth zur Kronprinzessin.

Nach dem tragischen Tod ihres Vaters - George VI. starb im Februar 1952 mit nur 56 Jahren nach einer Krebserkrankung - wurde Elizabeth mit 26 Jahren zur britischen Königin. Zum Zeitpunkt ihrer Krönung war Elizabeth II. bereits verheiratet und Mutter eines Sohnes, Prinz Charles, und einer Tochter, Prinzessin Anne. In den folgenden Jahren machten die Söhne Prinz Andrew und Prinz Edward die königliche Familie perfekt.

Immer Kummer mit den Kids: Königin Elizabeth und ihre Kinder Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward

Doch ausgerechnet ihre Sprösslinge sollten für die Queen ein steter Quell des Kummers werden. Prinz Charles und seine Ehe mit Prinzessin Diana dürfte das bekannteste Beispiel sein: Das einstige Traumpaar stand schon wenige Jahre nach der Hochzeit 1981 vor den Scherben seiner Ehe, während sich der britische Thronfolger mit seiner Geliebten Camilla Parker-Bowles vergnügte. Die Trennung von Prinzessin Diana und Prinz Charles sorgte dafür, dass das Ansehen des britischen Königshauses im Volk weiter nachließ.

Seiten: 123
Fotostrecke

Keiner ist so stilvoll wie die Queen

Kate Middleton, Meghan Markle, Queen Elizabeth II.Beatrice Egli, Dolly Buster, Alphonso WilliamsWetter im Oktober 2019Neue Nachrichten auf der Startseite