01.05.2017, 15.38 Uhr

Romy Schneider: Grabschändung! Gruft von Romy Schneider geöffnet

Die österreichische Schauspielerin Romy Schneider in einer Szene des Films

Die österreichische Schauspielerin Romy Schneider in einer Szene des Films "Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen". Bild: Romy Schneider / dpa

Das Grab der 1982 verstorbenen Schauspielerin Romy Schneider in der Nähe von Paris ist geschändet worden.

Grab von Romy Schneider geöffnet

Ein Unbekannter oder mehrere Unbekannte hätten vermutlich am vergangenen Wochenende auf dem Friedhof von Boissy-sans-Avoir den Grabstein verrückt und damit die Gruft geöffnet. Das berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montag unter Berufung auf Ermittlerkreise. Eine offizielle Bestätigung war zunächst nicht zu erhalten. Das Grab sei nach erstem Eindruck nicht beschädigt worden, so die Agentur.

Romy Schneider als "Sissi" bekannt geworden

Die deutsch-französische Schauspielerin erlangte ihren internationalen Durchbruch in der Rolle von Kaiserin Elisabeth in den "Sissi"-Filmen. Schneiders bürgerlicher Name war eigentlich Rosemarie Magdalena Albach. Sie begann ihre Karriere mit 15 Jahren, ging 1958 dann nach Paris, auf der Suche nach anspruchsvollen Rollen. Schneider starb mit nur 43 Jahren und wurde in der kleinen Gemeinde Boissy-sans-Avoir beerdigt, wo auch ihr Sohn zu Grabe getragen wurde, der bei einem Unfall ums Leben kam.

Die "Sissi"-Trilogie können Sie hier auf DVD bestellen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/news.de/dpa/spot on news
Fotostrecke

Die schönsten Ruhestätten Europas

Lena Meyer-Landrut, Valentina Pahde, Jenny FrankhauserHelene Fischer Show 2019ZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite