20.04.2017, 13.29 Uhr

Fritz Wepper krank: Endlich wieder gesund? So geht es dem TV-Star nach seiner Herz-OP

Nach einer lebensrettenden Herzoperation im vergangenen Jahr blickt Schauspieler Fritz Wepper optimistisch in die Zukunft.

Nach einer lebensrettenden Herzoperation im vergangenen Jahr blickt Schauspieler Fritz Wepper optimistisch in die Zukunft. Bild: Felix Hörhager / picture alliance / dpa

Die deutsche Fernsehlandschaft wäre ohne Urgesteine wie Fritz Wepper undenkbar - der heute 75-Jährige, der mit TV-Serien wie "Der Kommissar", "Derrick" oder "Mord in bester Gesellschaft" berühmt wurde, hat sich längst einen festen Platz in den Herzen seiner Fans erspielt. Umso mehr traf seine Fangemeinde die bittere Nachricht im vergangenen Jahr, Fritz Wepper habe sich einer Herz-Operation unterziehen müssen. Als der TV-Star ins künstliche Koma fiel, war die Sorge um Fritz Wepper bei Fans und Kollegen groß.

Fritz Wepper nach Herz-OP: Wie geht es dem Schauspieler heute mit der Krankheit?

Nun, ein knappes halbes Jahr nach dem operativen Eingriff am Herzen, hat sich Fritz Wepper wieder zu seinem Gesundheitszustand zu Wort gemeldet. Wie die "Bunte" schreibt, zeigt sich der 75-Jährige rückblickend dankbar dafür, dass die Ärzte ihm mit der Herz-Operation das Leben retteten. In einem Interview äußerte sich Wepper, der zehn Jahre lang mit seiner Tochter Sophie Meister für "Mord in bester Gesellschaft" vor der Kamera stand, unverblümt zu seinem Gesundheitszustand. Bereits seit Jahren habe der Vollblut-Schauspieler von einer Herzinsuffizienz gewusst, die Operation Ende 2016 sei geplant gewesen, um den Herzklappendefekt zu beheben.

Fritz Wepper zieht Fazit zum Gesundheitszustand nach Herzoperation 2016

Rückblickend habe die Operation am Herzen das Leben des Schauspielers positiv beeinflusst. Wepper, der seit 1979 mit seiner Ehefrau Angela verheiratet ist, jedoch von 2009 bis 2012 mit seiner Freundin Susanne Kellermann zusammenlebte und mit ihr die inzwischen siebenjährige Tochter Filippa hat, kümmere sich nach den Herzproblemen intensiver um seine Gesundheit, wie er der "Bunten" verriet. Dreimal wöchentlich absolviere der 75-Jährige Reha-Maßnahmen und habe dadurch eine festere, selbstbewusstere Stimme bekommen. Im Gespräch mit der "Berliner Morgenpost" gab Fritz Wepper zudem zu Protokoll, er fühle sich nach dem Eingriff wieder topfit: "Ich bin mittlerweile wieder sehr gut aufgestellt, habe meine ursprüngliche Herzkapazität wieder, und die neue Herzklappe funktioniert einwandfrei", so der passionierte Schauspieler zu seinem aktuellen Zustand.

So erinnert sich seine Tochter Sophie Meister an das OP-Drama von Fritz Wepper

Allerdings war Fritz Weppers OP-Drama nicht nur für den Schauspieler selbst, sondern auch für seine Familie eine Belastungsprobe. Fritz Weppers Tochter Sophie Wepper, die ebenfalls Schauspielerin ist und seit ihrer Heirat im Mai 2016 den Nachnamen ihres Ehemannes David Meister trägt, schilderte die Ausnahmesituation mit folgenden Worten: "Wir haben uns alle in der Familie gesorgt. Das Glück war, dass wir uns darauf vorbereiten konnten. Nichtsdestotrotz war es ein schwerer Eingriff, der dann auch schwerer wurde, als es eigentlich geplant war", so die 35-Jährige im Rückblick auf die Erkrankung ihres Vaters.

Fritz Wepper musste sich nämlich nur nicht einmal, sondern auch ein zweites Mal operieren lassen. Schuld war die Wunde der ersten OP, die nach Hustenanfällen erneut aufplatzte und mit einem Draht im Brustkorb stabilisiert werden musste.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de
Fotostrecke

Fritz Wepper als TV-Kommissar

Kate Middleton schwanger?Meghan Markle und Camilla Parker-BowlesBjörn HöckeNeue Nachrichten auf der Startseite