03.03.2018, 08.40 Uhr

Oliver Welke ganz privat: DAS wussten Sie noch nicht über den "heute-show"-Moderator

Oliver Welke feiert am 19. April 2017 seinen 51. Geburtstag.

Oliver Welke feiert am 19. April 2017 seinen 51. Geburtstag. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anne Geyer

Zugegeben, wenn man Oliver Welke vornehmlich aus der Satire-Sendung "heute-show" kennt, ist es zunächst ein wenig eigenartig ihn neben Oliver Kahn als Fußball-Moderator zu sehen. Man hofft aber vergeblich auf fiese Spitzen und sarkastische Bemerkungen. Welke ist eben nicht nur Ulknudel und Satire-König. Für ihn waren seriöser Journalismus und Witz noch nie zwei sich ausschließende Dinge. Wie man an seiner Biografie deutlich ablesen kann.

Wurstgesicht! Oliver Welke war "Claudia Schiffer" auf Dosenwürstchen

Kaum zu glauben, aber wahr: Oliver Welkes Karriere begann eigentlich als Model! Im zarten Alter von vier Jahren wurde sein Gesicht auf Wurstkonserven gedruckt. Ganz so verwunderlich ist dieser Umstand allerdings nicht, denn "Olli" ist der Sohn eines Werbeagenturinhabers. Später sagte Kollege Oliver Kalkofe über ihn: "Er ist für mich die Claudia Schiffer der ferkelverarbeitenden Industrie".

Hanswurst! Oliver Welke startet als Comedy-Moderator durch

Zum Glück für alle Satire-Freunde, verfolgte Welke nicht den Traum einer Model-Karriere, sondern studierte lieber Publizistik und arbeitete lieber nebenbei als freier Reporter, später als freier Moderator. Nach dem Examen moderiert Welke bei radio ffn das "Frühstyxradio". Und Welke zeigt Talent für Comedy. Das Programm wird das erfolgreichste Rundfunkcomedy-Special der Republik - und ein Wegweiser für Oliver Welkes weitere berufliche Laufbahn.

Oliver Welke, der Workaholic: Vom "Frühstyxradio" zur "heute-show"

Noch während seiner Zeit bei radio ffn übernimmt er die Moderation des Fußball-Magazins "ran" bei Sat.1. Doch der Workaholic will sich nicht auf ein Genre festlegen. Zusammen mit Oliver Kalkofe, den er beim "Frühstyxradio" kennenlernte, tritt er mit einem Comedy-Programm auf. 2003 erhält er einen Stammplatz bei "7 Tage, 7 Köpfe" und ersetzt Rudi Carrell. Im selben Jahr kommt die Komödie "Der Wixxer" in die Kinos. Welke schrieb zusammen mit Bastian Pastewka das Drehbuch und spielt die Rolle des Dr. Brinkmann.

Da ist Welke schon in der Top-Riege deutscher Moderatoren und Comedians angekommen. Auftritte bei "Genial Daneben", "Freischnauze" und schließlich die "heute-show" folgten ebenso wie die Moderation von "Champions League" auf Sat.1. Und natürlich alles mit großem Erfolg: Allein für die "heute-show", welche seit 2010 beim ZDF ausgestrahlt wird, erhielt Welke bisher mehrfach den Deutschen Comedypreis und zwei Mal den Deutschen Fernsehpreis.

Oliver Welke privat: Spießer mit Sinn für Humor

Bleibt bei so viel Arbeitseifer überhaupt noch Zeit für Privates? Aber sicher! Der Moderator ist verheiratet und lebt mit seiner Frau Diane und den beiden Söhnen in Bonn. Und eigentlich lässt sich Privates und Berufliches laut Welke auch ganz gut kombinieren. "Ich zahle einen Preis für die Sendung: dass ich nicht mehr wie ein normaler Mensch fernsehen kann", sagte er bei der Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus in Hamburg. "Das ist für mein Umfeld - für meine Söhne, meine Frau - ein bisschen anstrengend, dass ich dann alles auf Verwertbarkeit für die "heute-show" scanne. Dass ich alle zwinge, mit mir Phoenix zu gucken. Dass ich Zehnjährige zwinge, sich mit mir Bundestagsdebatten anzuschauen." Aber irgendwie geht es bei Welke zu Hause auch schrecklich normal zu - mit Frau, Kindern und Hund, bezeichnet er sein Privatleben eher als spießig. Es sei ihm vergönnt...

Lesen Sie auch: Die 10 witzigsten Sprüche des "heute show"-Moderators.

Seiten: 12
Fotostrecke

Das sind die Stars der beliebten Politsatire

Meghan Markle schwangerDaniel Küblböck vermisstMichael SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite