05.04.2017, 12.11 Uhr

"Aktenzeichen XY ungelöst": So sehr leidet Rudi Cerne unter den teils heftigen Fällen

"Aktenzeichen XY.. ungelöst"-Moderator Rudi Cerne hat in einem Interview bekannt, dass ihn seine Arbeit manchmal bis ins private Schlafzimmer verfolgt. Bild: Matthias Balk/dpa

Die in seiner Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" vorgestellten Kriminalfälle behindern die Nachtruhe von Moderator Rudi Cerne (58): "Und vor allem wenn die Fälle besonders dramatisch sind, schlafe ich unruhig und nehme einiges somit im wahrsten Sinne des Wortes mit ins Bett", sagte er in einem Interview mit dem Magazin "Bunte".

Rudi Cerne von "Aktenzeichen XY... ungelöst": Seine Frau ist seine beste Kritikerin

Allerdings müsse er dann nicht unbedingt mit jemandem darüber reden - auch wenn seine Frau die Sendung immer ansehe und "meine beste Kritikerin ist". Die nächste Sendung von "Aktenzeichen XY... ungelöst" wird am Mittwoch (5. April) um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Lesen Sie auch: Cold Cases: Hunderte unaufgeklärte Mordfälle in Deutschland.

Der Fall Peggy
Vermisst
zurück Weiter

1 von 18

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/kad/news.de/dpa
Andrea Berg, Beatrice Egli, Ella EndlichLena Meyer-Landrut, Ruby O. Fee, Miley CyrusNeue Nachrichten auf der Startseite