05.03.2017, 08.00 Uhr

Verlierer der Woche: Busenblitzer, Tattoo-Panne und Co.! Diese Stars haben's versaut

Sarah Lombardi tappte in dieser Woche ins Fettnäpfchen.

Sarah Lombardi tappte in dieser Woche ins Fettnäpfchen. Bild: news.de-Fotomontage (dpa)

Sarah Lombardi (24, "I Miss You") hat bei der gestrigen TV-Show "RTL II Promi-Curling-Abend" wohl zu tiefe Einblicke gewährt. Während der Sendung schrieb Sarahs Mutter ihr eine SMS, sie solle besser auf ihr Dekolleté achten. Kurzerhand zog sich die Sängerin dann den Reißverschluss ihrer Jacke bis oben hin zu.

Tiefe Einblicke! Busenblitzer bei Sarah Lombardi

Moderator Giovanni Zarrella (38) bemerkte anscheinend Sarahs Unsicherheit. Doch die Brünette stellte klar: "Meine Mama hat mir gerade geschrieben, ich soll das Ding zumachen. Also, Mama: ist alles verpackt!" In der Show traten insgesamt sechs Teams gegeneinander an, darunter Promis wie Angelina Kirsch (29) oder Konny Reimann (61). Die Siegertrophäe ging am Ende an das "Team Mallorca", bestehend aus Fürst Karl Heinz (62), Ehefrau Andrea von Sayn-Wittgenstein und Lucas Cordalis (49).

Bestellen Sie hier die DVDs "Das Ganze Glück" mit Sarah und Pietro Lombardi.

Keine Einladung zu Oscar-Partys für Kim Kardashian und Kanye West

Kim Kardashian (36, "Keeping Up With The Kardashians") und Kanye West (39, "Gold Digger") waren auf den Oscar-Partys anscheinend nicht willkommen. Eine Quelle sagte gegenüber der Website "Radar Online", dass beide sehr gehofft hatten, auf die Vanity Fair Party oder eine andere Promi-Veranstaltung nach den Oscars zu gehen. "Aber sie haben keine Einladung erhalten!", so die Quelle.

Letztlich hätten sich Kim und Kanye die Show dann gemeinsam daheim vor dem Fernseher angesehen. "Kim wird oft daran erinnert, dass sie kein echter Star ist, wenn sie zu einer von solchen Veranstaltungen geht", heißt es weiter. Kims Mutter, Kris Jenner (61), wiederum war als Korrespondentin für den US-amerikanischen Sender "E!" bei den Oscars vor Ort. Sie blamierte sich allerdings, als sie fragte, für was die blaue Schleife stünde, die viele Stars trugen. Diese hatten sich die Promis als Zeichen für die Unterstützung der Menschenrechtsorganisation "American Civil Liberties Union" angeheftet.

Bestellen Sie hier die erste Staffel der Reality-Soap "Keeping Up With The Kardashians".

Nicht überzeugend! Cher lästert über Nicolas Cage

Nicolas Cage (53, "Con Air") soll beim Casting für den Film "Mondsüchtig" 1987 die Filmemacher anscheinend ganz und gar nicht von sich überzeugt haben. Das erzählte Cher (70, "If I Could Turn Back Time") in der US-Talkshow "The Talk". "Ich habe mit ihm die Probeaufnahmen gemacht und sie wollten ihn anscheinend nicht", so Cher.

Letztlich hatte alles aber doch noch ein gutes Ende genommen. Cher schaffte es nämlich, die Filmemacher von Cage zu überzeugen. "Ich sagte: 'Okay, dann kriegt ihr mich eben auch nicht'". Cage habe es der Sängerin in seinem Film "Peggy Sue hat geheiratet" (1986) offensichtlich angetan. "Ich dachte einfach nur: 'Das ist der Kerl!' Er war ein bisschen verrückt, aber super", erzählte sie. Und die Chemie stimmte auch vor den Kameras: Die Zwei spielten in dem Film "Mondsüchtig" ein Liebespaar.

Bestellen Sie hier die DVD "Mondsüchtig" mit Nicolas Cage und Cher.

Bizarres Autogramm! Ed Sheeran versaut Fan-Tattoo

Ed Sheeran (26, "Thinking Out Loud") hat einem Fan ein etwas anderes Autogramm verpasst. Der Sänger durfte den Fuß des britischen Radio-DJs Roman Kemp (24) tätowieren. Ob der Capital-FM-Moderator vom Ergebnis aber so begeistert war, darf bezweifelt werden. "Ed woz ere 2k7", schrieb Ed in krakeliger Schrift auf Kemps Haut. 2k7 bedeute aber 2007 - und das sei nicht mehr aktuell, wie auch seine Fans unter dem Foto kommentierten.

"Autsch... es ist nicht nur schmerzhaft, sich ein Tattoo stechen zu lassen - auch Ed Sheerans Design auf Capital's Roman Kemp ist... fragwürdig", hieß es im zugehörigen Post neben dem Bild auf Twitter. Sheeran, der selbst viele Tattoos hat, sollte wohl besser bei der Musik bleiben, denn damit läuft es für den Briten richtig gut: Am morgigen Freitag erscheint sein drittes Studioalbum "÷".

Sie hören gerne die Musik von Ed Sheeran? Bestellen Sie hier sein Album "+"

Jennifer Lopez ist ihrem Sohn zu nackt

Zu einer heißen Bühnenshow gehören bei Jennifer Lopez (47, "Ain't Your Mama") auch knappe Outfits. Meist enge Einteiler, die nur das Nötigste bedecken. Das ist nun auch Max, dem neunjährigen Sohn der Pop-Diva aufgefallen, wie J.Lo im Interview mit "BUILD Series" erzählt. "Mami, warum trägst du in deinen Shows keine Hosen? Du solltest mehr Hosen tragen", forderte ihr Sohn demnach von seiner berühmten Mama.

Für Lopez jedoch kein Grund zur Sorge. "Komm schon, Mama ist ein Showgirl!", erklärte sie dem Neunjährigen. Ob das dem besorgten Jungen als Begründung gereicht hat?

Jennifer Lopez' Album "Brave" können Sie bei Amazon bestellen oder downloaden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de
Fotostrecke

Süße Kinderfotos! Erkennen Sie diese Stars?

Kate MiddletonMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineZDF-Fernsehgarten 2019Neue Nachrichten auf der Startseite