04.01.2017, 14.24 Uhr

Meghan Markle: Prinz Harrys Freundin verschwunden? Hat die Queen etwas damit zu tun?

Bis vor kurzem noch aktiv auf Instagram: Meghan Markle.

Bis vor kurzem noch aktiv auf Instagram: Meghan Markle. Bild: dpa

Von news.de-Volontärin Maria Gregor

Seit bekannt wurde, dass Prinz Harry eine neue Freundin hat, stehen die Tastaturen der englischen Klatschmedien nicht mehr still. Und wirklich alle warten bereits auf Schlagzeilen wie "Meghan Markle schwanger!" oder "Kommt jetzt die royale Traumhochzeit?". Auch wenn es heißt, dass die Queen von der jungen Frau begeistert sei, kann sie den Presserummel als Oberhaupt der britischen Königshauses nicht gut finden. Neusten Gerüchten zufolge soll sie Meghan Markle sogar das Posten auf ihrem Instagram-Account verboten haben.

Meghan Markle aktiv auf Instagram, Facebook und Co. - Dann kam Prinz Harry

Meghan Markle war bis vor Kurzem ein eine ganz "normale" junge Schauspielerin. Der Star aus der Serie "Suits" war gerade dabei, durch die Serie richtig berühmt zu werden, als Prinz Harry in ihr Leben stolperte. Was bis dahin völlig alltäglich und auch ohne große Konsequenzen war, sorgt nun für Aufsehen.

Foto mit Bier in der Hand? Das schickt sich nicht für die Freundin von Prinz Harry.

Natürlich betrieb Meghan Markle auch ein Instagram-Profil. Vollgestopft mit durchschnittlichen Bildern von Essen, Stränden und Selfies, war Markles Internet-Auftritt nicht sonderlich sensationell. Wer aber einen Royal datet, wird genau unter die Lupe genommen und da kann auch schon mal ein harmlos wirkendes Selfie für Schwierigkeiten sorgen.

Meghan Markle auf Instagram untergetaucht

Doch jetzt ist Schluss mit Selfies, die mit viel Aufwand zu einem minimalen Skandal aufgepuscht werden konnten - denn Markle ist seit gut drei Wochen aus den sozialen Medien nahezu verschwunden. Ihr Fans ließ sie mit einem letzten geheimnisvollen Post zurück ...

"In einer Gesellschaft, die von deinen Selbstzweifeln profitiert, ist sich selbst zu mögen, ein rebellischer Akt", ist auf dem Foto zu lesen. Ist das eine Kritik an der Presse? Oder ein letztes Statement, bevor sie sich ganz aus der Öffentlichkeit zurückzieht? Denkbar wäre auch, dass die Queen persönlich ihre nahe gelegt hat, sich auf Facebook und Instagram zurückzunehmen. Was glauben Sie?

Lesen Sie auch: Meghan Markle auf Pippa Middletons Hochzeit unerwünscht

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/lid/news.de
Daniela KatzenbergerKate Middleton und Prinz WilliamRissaga-Alarm auf MenorcaNeue Nachrichten auf der Startseite