01.12.2016, 08.30 Uhr

Marilyn Monroe, Jenny McCarthy, Victoria Silvstedt: Das sind die schärfsten Playmates aus 63 Jahren "Playboy"

Katharina Wyrwich, Jenny McCarthy, Sarah Nowak und Victoria Silvstedt sind nur vier der heißen Playmates, die Männerherzen mit ihren

Katharina Wyrwich, Jenny McCarthy, Sarah Nowak und Victoria Silvstedt sind nur vier der heißen Playmates, die Männerherzen mit ihren "Playboy"-Fotos höher schlagen ließen. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Die Männerwelt müsste den 1. Dezember eigentlich als hohen Feiertag begehen: An diesem Tag im Jahr 1953 erschien erstmals das Männermagazin "Playboy". Selbst Herausgeber Hugh Hefner, inzwischen eine weltweite Berühmtheit, ahnte damals nicht, welch durchschlagenden Erfolg sein Printprojekt haben würde - weil er fest davon ausging, dass es keine weitere Ausgabe seines "Playboy" geben würde, ging die Erstausgabe noch ohne Nummerierung in den Druck. Doch heute, 63 Jahre nach dem Erscheinen des ersten "Playboy", ist das Herrenmagazin nicht mehr aus dem Zeitschriftenregal wegzudenken.

Marilyn Monroe war das erste Centerfold im "Playboy"

Doch was wäre der "Playboy" ohne die sexy Babes, die das Magazin Ausgabe für Ausgabe zu einem Verkaufsschlager machen? Die Mutter aller Playmates war jedoch eine ganz besondere Frau: Als erstes Centerfold in der Geschichte des Herrenmagazins posierte keine Geringere als Marilyn Monroe - mit nicht viel mehr als einem kessen Lächeln auf den Lippen räkelte sich die Superblondine auf einem roten Samtlaken und schrieb mit diesem Foto "Playboy"-Geschichte.

Lesen Sie auch: Kaum zu glauben: Jetzt wird Hugh Hefner züchtig.

"Playboy"-Fotos als Start einer erfolgreichen Modelkarriere

In den mehr als 60 Jahren, die das Magazin inzwischen auf dem Markt ist, folgten Marilyn Monroe Scharen von verboten heißen Playmates nach. Nicht selten bedeutete ein Fotoshooting für den "Playboy" den Startschuss für eine weltweit erfolgreiche Modelkarriere - Damen wie Jenny McCarthy, Busenwunder Anna Nicole Smith oder Gitta Saxx können ein Lied davon singen.

Sophia Thomalla, Regina Halmich, Kati Witt: Diese deutschen Promis posierten für den "Playboy"

Doch auch Nicht-Models sind inzwischen auf den Geschmack gekommen und können einem Gastspiel im bekanntesten Herrenmagazin der Welt nicht widerstehen. Schauspielerin Simone Thomalla und ihre nicht minder rassige Tochter Sophia beispielsweise posierten für das Magazin und ließen dafür kurzzeitig ihren Schauspielerinnenjob und ihre Oberbekleidung links liegen. Auch Sportlerinnen wie Boxerin Regina Halmich, Eiskunstläuferin Katarina Witt oder Moderatorin Charlotte Engelhart, die heute mit Rapper Sido verheiratet ist und offiziell Charlotte Würdig heißt, räkelten sich bereits verführerisch für die deutsche Ausgabe des "Playboy" und verschafften dem Blatt rekordverdächtige Absatzzahlen.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die heißesten Centerfolds der "Playboy"-Geschichte

David OdonkorKate MiddletonWetter aktuell im September 2019Neue Nachrichten auf der Startseite