03.11.2016, 15.02 Uhr

Rapper Cro alias Carlo Waibel: Anzeige wegen Körperverletzung! Fan bei Cro-Konzert k.o. geschlagen

Carlo Waibel, besser bekannt als Rapper Cro, hat nach einem Zwischenfall bei einem Konzert eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung am Hals.

Carlo Waibel, besser bekannt als Rapper Cro, hat nach einem Zwischenfall bei einem Konzert eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung am Hals. Bild: Daniel Karmann / picture alliance / dpa

Dieses Konzerterlebnis hätte sich ein weiblicher Fan des Rappers Cro wohl gerne erspart: Bei einem Live-Auftritt, den der Musiker mit der Panda-Maske im vergangenen August auf der Loreley-Bühne in St. Goarshausen absolvierte, wurde die 35-Jährige von einer Wasserflasche am Kopf getroffen.

Fan bei Cro-Konzert mit Wasserflasche k.o. geschlagen - Notarzteinsatz

Nach dem unfreiwilligen Kontakt mit dem Geschoss, das der Rapper höchstpersönlich einem Bericht der "Bild" zufolge ins Publikum warf, brach die Konzertbesucherin bewusstlos zusammen und musste nach zweiminütiger Ohnmacht von einem Notarzt betreut werden, wie der Anwalt der 35-Jährigen zu Protokoll gab. Zudem soll die Frau eine Gehirnerschütterung und Hirnschädigungen von dem Zwischenfall davongetragen haben, schreibt die "Bild".

Anzeige gegen Cro wegen fahrlässiger Körperverletzung

Jetzt hat der Zwischenfall für den 26-jährigen Musiker offenbar strafrechtliche Konsequenzen: Bei der Staatsanwaltschaft Koblenz ging eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Rapper ein, der mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel heißt. Darin wirft die 35-jährige Geschädigte, die mit ihrem zehnjährigen Sohn das Open-Air-Konzert besuchte, Rapper Cro vor, sie mit einer gefüllten Wasserflasche aus Plastik am Kopf getroffen und verletzt zu haben, teilte die Behörde mit. Es werde nun erst einmal geprüft, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang ermittelt werde.

Da tritt der Spaß erst einmal in den Hintergrund: Rapper

Wasser zur Abkühlung: Das sagt das Management von Cro zum Konzert-Unfall

Offenbar wollte der Musiker bei seinem Gig in der Sommerhitze die flüssige Erfrischung zur Abkühlung an seine Fans austeilen, teilte sein Management am Donnerstag mit. "Wir haben im direkten Anschluss an das Konzert mit ihr gesprochen, uns bei ihr ausdrücklich entschuldigt und sie und ihren Sohn zu einem Cro-Konzert ihrer Wahl eingeladen", so die Künstlerbetreuung weiter. Sollte tatsächlich eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Cro vorliegen, "fänden wir das ziemlich schade".

Lesen Sie auch: Shitstorm! Cro postet Mager-Foto von Freundin

Ebenfalls lesenswert:Panda-Rapper zieht im neuen Til-Schweiger-Film blank

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/lid/news.de/dpa
Heidi KlumDieter BohlenRegierungskrise in Österreich 2019 im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite