25.10.2016, 11.02 Uhr

Tamme Hanken: Seine Witwe Carmen rechnet bitterböse auf Facebook ab

Die Witwe von Tamme Hanken hat auf Facebook harte Worte für falsche Freunde.

Die Witwe von Tamme Hanken hat auf Facebook harte Worte für falsche Freunde. Bild: dpa

Auch zwei Wochen nach dem Tod von Tamme Hanken sind die Fans noch immer fassungslos. Noch immer gibt es auf der Facebook-Seite des "XXL-Ostfriesen" Beileidsbekundungen. Viele machen sich zudem Sorgen um seine Witwe Carmen. In einer Traueranzeige hat sie sich von ihrem Mann verabschiedet. Nun meldet sie sich erstmals wieder zu Wort. Und was sie zu sagen hat, dürfte nicht jedem gefallen.

Nach dem Tod von Tamme Hanken: Frau Carmen rechnet mit falschen Freunden ab

"Ich bin natürlich sehr sehr traurig, dass mein Tamme nun nicht mehr zu mir nach Hause kommt", schreibt Carmen Hanken. Sie bedankt sie in einem bewegenden Facebook-Post bei allen, die ihr in dieser schweren Zeit zur Seite stehen. Doch das ist nicht die einzige Botschaft: Sie rechnet zugleich mit falschen Freunden ab, die nun versuchen, Profit aus dem Tod des "Knochenbrechers" zu schlagen.

Carmen Hanken droht mit Anwälten

"Es gibt aber auch Menschen, die meinen, sie müssten den Tod von Tamme ausschlachten. Ehemalige Freunde, die Tamme mal sehr weh getan haben, die versucht haben nun wieder zu mir Kontakt aufzunehmen und vor allem die vielen schlauen Menschen, die versuchen Geld mit Tammes Tod zu machen", schreibt Tammes Witwe weiter. Zugleich schickt sie eine Warnung an all diejenigen, die sich als falsche Freunde entpuppen. Sie habe den Namen "Tamme Hanken" rechtlich schützen lassen. Wer dennoch Produkte unter diesem Namen verkauft, muss mit einem Schreiben vom Anwalt rechnen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
Prinz CharlesVerona PoothAsteroid 2019 UN12Neue Nachrichten auf der Startseite