22.10.2016, 07.31 Uhr

Lukrativer Nebenjob gesucht: Diese Promis setzen auf ein zweites Standbein

Von news.de-Redakteurin Anne Geyer

Weltruhm allein reicht nicht jedem Star. Manche wollen neben Schauspielerei oder Musik-Karriere einfach noch etwas Bodenständigeres machen. Meistens wird das zweite Standbein dann unweigerlich ebenfalls (mega-)erfolgreich - so wie bei diesen Stars, denen ihr Weltruhm und zig Millionen auf dem Konto scheinbar nicht reicht.

Madonna, die "Queen of 2. Standbein"

Sie ist nicht nur die "Queen of Pop", man könnte sie auch "Queen of 2. Standbein" nennen. Denn Madonna hat den Dreh raus. Kaum eine ist so vielseitig wie sie. Neben der Musik hat sie sich auch schon in die Schauspielerei vorgewagt. Sich als Regisseurin und Produzentin versucht. Dann versuchte sie es als Mode- sowie Duft-Designerin, schrieb irgendwo dazwischen noch sieben Kinderbücher. Und weil Madonna sich mit 58 Jahren fit halten muss, um wie eine 20-Jährige über die Bühne hüpfen zu können, hat sie natürlich auch eine Fitness-Studio-Kette mit dem Namen Hard Candy. Bleibt eigentlich nur abzuwarten, welches Projekt sie als nächstes angeht.

Einstiges Traumpaar und Geschäftspartner: Angelina Jolie und Brad Pitt.

Einstiges Traumpaar und Geschäftspartner: Angelina Jolie und Brad Pitt. Bild: dpa

Angelina Jolie und Brad Pitt: Was wird nach der Trennung aus dem Brangelina-Wein?

Diese Trennung trifft Wein-Liebhaber doppelt hart. Brangelina ging mit dem Kauf ihres Anwesens "Château Miraval" im Jahr 2008 nämlich auch unter die Winzer. Zumindest betonte der Winzer Marc Perrin immer wieder die enge Absprache mit dem Hollywood-Traumpaar. Dies schien sich auch zu lohnen, denn der "Miraval Rosé 2012" wurde von einem Fachmagazin zu den besten Rosé-Weinen des Jahres gekürt. Mit wem sich Winzer Perrin wohl in Zukunft absprechen wird?

Schauspielerin Jessica Alba: Als Unternehmerin zur Milliardärin?

Hollywood-Beauty Jessica Alba setzt nicht nur auf das eigene Äußere, sondern auch auf die der anderen. 2011 gründete sie mit Freundinnen die Kosmetikfirma "The Honest Company" - und an der kommt inzwischen auf dem US-Kosmetikmarkt keiner mehr vorbei. Alba setzt vor allem auf Nachhaltigkeit der Produkte, Transparenz und Ökologie. So macht Alba inzwischen Millionen.

Lesen Sie auch: So knallhart ist der Ehevertrag von Brad Pitt und Angelina Jolie.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de
Meghan Markle und Prinz HarryLady DiStiftung WarentestNeue Nachrichten auf der Startseite