16.07.2016, 08.30 Uhr

Miriam Pielhau, Jana Thiel und Martina Servatius: 3 starke Frauen, die bis zum Schluss gegen den Krebs kämpften

Martina Servatius, Miriam Pielhau und Jana Thiel haben bis zum Schluss gegen den Krebs gekämpft.

Martina Servatius, Miriam Pielhau und Jana Thiel haben bis zum Schluss gegen den Krebs gekämpft. Bild: news.de-Fotomontage (dpa)

Das Jahr 2016 ist bislang das der toten Prominenten. Ob bloß gefühlt, oder auch tatsächlich: Derzeit sterben besonders viele bekannte Persönlichkeiten aus Kultur, Medien und Gesellschaft. Was jedoch in der vergangenen Woche geschah, ließ auch unsere Redaktion nicht kalt: Die Nachrichten vom Tode gleich drei erfolgreicher, mitten im Leben stehender Frauen, die überraschend und viel zu früh kamen, erschütterten auch uns. Daher widmen wir Ihnen die Promi-News dieser Woche, und erinnern noch einmal an sie.

"Verbotene Liebe"-Star Martina Servatius stirbt mit 61 Jahren

Die Woche begann für viele Fans der Serie "Verbotene Liebe" mit einer traurigen Nachricht: Martina Servatius, die seit 1999 15 Jahre lang die "Eliasabeth Gräfin Elisabeth von Lahnstein" in der ARD-Vorabendserie gespielt hatte, war offenbar bereits in der vorangegangenen Woche "nach kurzer, schwerer Krankheit" am 4. Juli 2016 gestorben, wie ihre Agentin mitgeteilt hatte. Servatius wurde 61 Jahre alt, sie hinterließ ihren Mann und ihre Tochter.

ZDF-Moderatorin Jana Thiel stirbt an Brustkrebs

Am selben Tag wurde eine weitere, traurige Nachricht verkündet. 16 Jahre lang war Jana Thiel Sportmoderatorin für das ZDF. In der Nacht zu Montag (11.07.2016) starb auch sie im Alter von 44 Jahren in der Uniklinik Heidelberg. Thiel hatte unter anderem die Sport-Themen in der 19-Uhr-Ausgabe der "heute"-Nachrichten moderiert, zuletzt erst im Mai diesen Jahres.

Zuerst hieß es seitens des ZDF ebenfalls, Thiel sei nach "kurzer, schwerer Krankheit" gestorben. Doch wenig später wurde bekannt, dass sie dem Brustkrebs erlegen war – jener heimtückischen Krankheit, an der in Deutschland trotz insgesamt rückläufiger Zahlen jedes Jahr noch immer rund 70.000 Frauen erkranken. Damit ist Brustkrebs hierzulande die mit weitem Abstand häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Gegen ihn hatte Thiel zwei Jahre lang gekämpft – und den Kampf verloren.

Moderatorin und Schauspielerin Miriam Pielhau stirbt an Leberkrebs

Der Brustkrebs war es auch, der die TV-Moderatorin Miriam Pielhau über viele Jahre begleitet hatte. 2008 wurde der Krebs das erste Mal bei Pielhau diagnostiziert, nach einer erfolgreichen Chemotherapie verschwand er wieder. Doch 2014 dann der erneute Schock: Die Ärzte diagnostizierten Leberkrebs, die Chancen auf eine Genesung waren alles andere als gut. Pielhau gab sich kämpferisch, noch vor drei Wochen sagte sie dem Radiosender Hit Radio FFH: "Ich bin gesund, das kann man sagen (...) Das Wort Wunder fiel bei meinen Ärzten, weil es eine absolut unwahrscheinliche Entwicklung war. Laut Statistik würde es mich heute nicht mehr geben."

Am 27. April war sie noch bei bei "stern TV" zu Gast, um von ihrem Sieg über den Krebs zu erzählen. Doch an diesem Dienstag (12. Juli 2016) und lediglich einen Tag nach dem Tode Jana Thiels, siegte dieser schließlich doch noch über Miriam Pielhaus Organismus: Sie starb im Alter von nur 41 Jahren und hinterlässt eine vierjährige Tochter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/bua/news.de
Fotostrecke

Auch diese TV-Stars starben an Krebs

Helene Fischer und Andrea BergDie GeissensWetter im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite