15.12.2015, 10.02 Uhr

Kim Kardashian und Sohn Saint: Guten Appetit! Warum Kim ihre Plazenta isst

Bei Kim Kardashian steht demnächst Plazenta auf dem Speiseplan.

Bei Kim Kardashian steht demnächst Plazenta auf dem Speiseplan. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Für mehr oder minder verrückte Vorschläge ist US-Reality-Star Kim Kardashian ja bekanntlich immer zu haben. Da kann auch ihr neuester Plan nicht wirklich verwundern. Wie die 35-Jährige jetzt auf dem Blog ihrer Webseite (und ihrer App) zu verstehen gibt, will sie nach der Geburt ihres Sohnes Saint einem Trend folgen und ihre Plazenta essen.

Kim Kardashian isst ihre eigene Plazenta

Wie die Frau von Musiker Kanye West weiter schreibt, wolle sie sich die Plazenta in Kapselform verabreichen. Hinter der Aktion steht allerdings nicht (oder zumindest nicht nur) der übliche Kardashian-Medien-Wahnsinn. Mit der Einnahme der Plazenta nach der Geburt soll einer möglichen Wochenbettdepression vorgebeugt werden.

Darum will Kim Kardashian ihre Plazenta essen

"Als ich mit North schwanger war, habe ich so viele Geschichten von Müttern gehört, die die Plazenta bei ihrem ersten Baby nicht gegessen haben und danach postnatale Depressionen hatten, aber dann, nach ihrem zweiten Baby diese Pillen genommen haben und nicht unter Depressionen litten! Also habe ich mir gedacht, warum nicht? Was habe ich zu verlieren? Ich möchte wirklich keinen Baby-Blues bekommen und denke, dass ich nichts Falsches machen kann, wenn ich eine Pille mit meinen eigenen Hormonen nehme.", schreibt Kardashian auf ihrer Homepage.

Kim Kardashian: Baby-Planung endgültig abgeschlossen

Und um das zu beweisen, postete Kardashian kurz nach ihrer Ankündigung ein entsprechendes Bild beim sozialen Netzwerken Facebook. Zu sehen ist ein kleines Gläschen mit den entsprechenden Pillen. Übrigens scheint die Familienplanung im Hause Kardashian/West endgültig abgeschlossen zu sein. Zumindest berichtet die US-Seite "TMZ.com", dass die Ärzte dem Reality-TV-Star nach zwei komplizierten Schwangerschaften und Geburten dazu geraten haben, auf weiteren Nachwuchs zu verzichten. Und offenbar soll das auch Kim Kardashians Meinung sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/hos/news.de
Fotostrecke

Die heißesten Nacktbilder der Kardashians

Meghan Markle und Prinz HarryLady DiWetter im Oktober 2019Neue Nachrichten auf der Startseite