24.12.2015, 08.00 Uhr

Diese Stars sind sich spinnefeind!: Die Promi-Schlammschlachten des Jahres 2015

Von news.de-Redakteurin Ines Fedder

Diese Promis waren sich 2015 nicht in allem einig.

Diese Promis waren sich 2015 nicht in allem einig. Bild: dpa

Wer im Rampenlicht steht, kann sich keine Fehler erlauben. Denn vor allem die Konkurrenz schlägt gnadenlos zu, wenn es um den guten Ruf geht. Vor allen Dingen Helene Fischer musste in diesem Jahr ordentlich darunter leiden. Böse Zungen teilten heftig gegen die Schlagersängerin aus - und wie!

Helene Fischer: Ihr Erfolg sorgt für viel Neid und Missgunst.

Helene Fischer: Ihr Erfolg sorgt für viel Neid und Missgunst. Bild: dpa

Helene Fischer und Jan Böhmermann: Kein nettes Wort für die Erfolgssängerin

Einer, der es gern auf die Spitze treibt, ist Moderator Jan Böhmermann. Und was sich im letzten Jahr bereits abzeichnete, führte er 2015 gnadenlos fort. Böhmermann kann das Stänkern einfach nicht lassen und reitet so gnadenlos auf Helene Fischer und ihren Fans herum. Helene sei eine Art "singende Sagrotan-Flasche" und bei ihren Fans sieht der Satiriker sogar Parallelen zur Pegida-Bewegung. Für die harten Worte kassierte Böhmermann allerdings zugleich auch die Quittung. Ein echter Helene-Fan beschwerte sich bei ihm, sein Statement veröffentlichte der Moderator kurzerhand. Die Loyalität ihrer Fans weiß die Sängerin wahrscheinlich dennoch zu schätzen. Auf die Anfeindungen von Böhmermann reagierte Helene Fischer wie gewohnt: Kein Kommentar!

Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc bei

Enissa Amani und ihr Tanzpartner Christian Polanc bei "Let's Dance". Bild: Henning Kaiser/dpa

Enissa Amani und Joachim Llambi: Ausgetanzt und das für immer?

Nicht ganz so kommentarlos lief das Aus für Comedian Enissa Amani bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" ab. Die 31-Jährige war mit der Bewertung des Jury-Fieslings so gar nicht einverstanden. "Ich danke Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez für eine immer faire und allen gegenüber gleiche Bewertung. Ich muss aber offen sagen, dass ich enttäuscht bin, dass der gute Herr Llambi uns gegenüber, kontinuierlich eine strengere Bewertung an den Tag gelegt hat", schrieb Enissa kurz nach dem Ausscheiden bei Facebook. Und obwohl der harte Brocken in der "Let's Dance"-Jury eigentlich seinem Image treu geblieben ist, sah auch er sich genötigt, sich zu rechtfertigen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung erklärte er: "Enissa sollte ehrlich zu sich selbst sein. [...] Bei 'Let's Dance' geht es um Tagesleistung und ihre war im Halbfinale am schwächsten. Selbst wenn ich ihr pro Tanz vier Punkte mehr gegeben hätte, wäre sie immer noch Letzte gewesen." Kein schönes Ende einer eigentlich doch lustigen Unterhaltungs-Sendung.

Sarah Knappig und Jay Khan: Auch im Sommer-"Dschungelcamp" fliegen die Fetzen

Das Sommer-"Dschungelcamp" lockte auch in diesem Jahr mit allerlei Geschmacklosigkeiten. Nicht zu toppen jedoch war das Comeback von Sarah Knappig im Team gemeinsam mit Todfeind Jay Khan und seinem ehemaligen Best Buddy Mathieu Carrière. Während sich das Dreiergespann im Einspieler noch recht harmonisch gab, flogen nur kurze Zeit später wieder die Fetzen. Sarah Knappig probierte es abermals mit viel Theatralik und Jay Khan musste indes zugeben, dass er sich einst wirklich mit der Ex-GNTM-Kandidatin im Vorfeld des "Dschungelcamps" auf einen Kaffee traf. Sarah Knappig warf Khan zu Dschungelzeiten vor, dass er eine Liebesgeschichte mit ihr inszenieren wollte, Khan bestreitete vehement, dass sich die beiden zuvor je getroffen hätten. Mit seinem Geständnis geht die zweite Runde im Dschungelstreit wohl abermals an seine Konkurrentin!

Seiten: 12
Fotostrecke

Die schönsten Bilder ihrer Schwangerschaft

Kate Middleton von Prinz William betrogen?Ingo Kantorek (†44) ist totLena Meyer-Landrut, Daniela Katzenberger, Heidi KlumNeue Nachrichten auf der Startseite