13.11.2015, 11.30 Uhr

Kate Middleton magersüchtig?: Zu dünn! Queen soll Herzogin Kate Arztbesuch verordnet haben

Kate Middleton soll von ihrem Gewicht besessen sein.

Kate Middleton soll von ihrem Gewicht besessen sein. Bild: Andy Rain/dpa

Kate Middleton (33) war noch nie dick. Aber seit der Geburt ihrer Tochter Charlotte verliert sie immer mehr Gewicht. Neulich präsentierte sie sich so dünn wie nie. Gerüchte um eine angebliche Magersucht blieben da nicht aus. Die Essstörung wurde zwar dementiert, doch angeblich soll es hinter den Mauern des Buckingham Palace brodeln. Die Queen selbst soll sich Kates Gewichtsproblem vorgenommen haben. Wie "celebritydirtylaundry.com" berichtet, hat Queen Eilzabeth Kate einen Arztbesuch verordnet.

Magersucht? Kate Middleton soll nur noch circa 44 Kilo wiegen

Laut der Seite soll Kate nur noch um die 44 Kilogramm wiegen. Die Herzogin soll aber immer noch nicht genug haben und noch mehr abnehmen wollen. Deshalb soll die Queen Ärzte beauftragt haben, sich ihre Schwiegerenkelin mal genauer anzusehen. Wie der "National Enquirer" schreibt, besteht die Herzogin nur noch aus Haut und Knochen und soll in den letzten Monaten um die 20 Pfund verloren haben. Zudem habe Kate eine Obsession über ihr Gewicht und dessen Reduzierung entwickelt.

Hat Herzogin Kate eine Essstörung? Prinz William in Sorge

Auch Prinz William (33) soll sich laut "celebritydirtylaundry.com" große Sorgen um seine Kate machen. Wie "prosieben.de" schreibt, setzt Kate vor allem ihre immer wichtiger werdende Rolle in der royalen Familie zu. Sie ist Sympathie-Trägerin beim Volk und muss bei öffentlichen Auftritten stets perfekt sein. Deshalb schlingere sie immer tiefer in die Magersucht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/sam/news.de
Fotostrecke

Kate und Williams wichtigster Tag

Prinz George wird 6 Jahre altMeghan Markle, Kate Middleton, Queen Elizabeth II.Kindertagesstätte in LeipzigNeue Nachrichten auf der Startseite