12.10.2015, 13.51 Uhr

Big Brother 2015 im Tattoo-Fieber: Die Körperkunst von Hans-Christian, Atchi und Co.

Noch nie waren so viele Big Brother-Bewohner tätowiert  wie in diesem Jahr.

Noch nie waren so viele Big Brother-Bewohner tätowiert  wie in diesem Jahr. Bild: sixx/Stefan Menne

Seit fast drei Wochen flimmert Big Brother wieder über die Bildschirme in Deutschland. Zwölf Bewohner kämpfen im Container um den Sieg. Fünf davon sind volltätowiert. Noch nie gab es so viel Körperkunst zu bestaunen, wie in diesem Jahr. In der "Bild" erzählen Atchi, Lusy, Sharon, Hans-Christian und Manuel die Geschichte hinter ihren Tattoos.

Lusy, Sharon, Manuel und Co - Big Brother Bewohner erklären ihre Tattoos

Lusy (26, aus Wien)

Begonnen habe das stechen als Therapie, dann sei es zur Sucht und letztendlich zum Hobby geworden. Insgesamt zählt die Österreicherin nur drei Tattoos: "Hand, Hand, Rücken. Den Rest zähle ich nicht als Tattoos, das sind nur kleine Zeichnungen." Ihr erstes ließ sie sich mit 14 in Weißrussland stechen, "als ein Kumpel aus dem Jugendknast eine selbstgebastelte Tattoo-Maschine mitgebracht hat."

Big Brother-Bewohnerin Lusy ließ sich auch den Rücken tätowieren.

Big Brother-Bewohnerin Lusy ließ sich auch den Rücken tätowieren. Bild: sixx/Stefan Menne

Für BB-Kandidatin Sharon sind Tattoos wie Schmuck

Für BB-Kandidatin Sharon sind Tattoos wie Schmuck Bild: sixx/Stefan Menne

Sharon (23, aus Hamburg)

Bei Sharon sind es 25 Tattoos. "Tattoos sind wie Schmuck für mich, sie sind meine Leidenschaft und niemand kann sie mir wegnehmen," erklärte die Hamburgerin der "Bild". Es ist nicht nur Köperbemalung, sondern Sie verschönern sie. Sie unterstreichen ihre Persönlichkeit und erinnern an schöne Erinnerungen. Ihr erstes Tattoo ließ sie sich an ihrem 18. Geburtstag auf dem Po stechen. "Eine Jugendsünde, ein 'F' für den Vater meiner Tochter. Inzwischen habe ich 'Florida Lady' daraus gemacht. Er trägt immer noch meinen Namen auf dem Oberarm." Am schönsten findet sie ihre neueste Kreation am Schienbein: "Irgendwann bin ich sicherlich voll mit Tattoos. Ich bin süchtig danach und finde es megaschön."

Manuel zeigt seinen Körper und seine Tattoos.

Manuel zeigt seinen Körper und seine Tattoos. Bild: sixx/Stefan Menne

Manuel (28, aus Essen)

Der muskolöse Manuel kommt da mit weniger aus. Er hat fünf Tattoos. "Den Schriftzug 'La Familia', den Schriftzug 'Vendetta', ein Tribal ohne Bedeutung, die chinesischen Schriftzeichen für Familie, Ehre und Glück und einen Rosenkranz." Die Famile steht für den Essener an erster Stelle, deshalkb hat er sich vor circa vier Jahren das letzte mal stechen lassen: den Schriftzug "La Familia"

Atchi und Hans Christian - weitere tätowierte Big Brother-Bewohner

Atchi (35, aus Berlin) 

Atchi war ein richtiger Frühstarter. Mit 16 Jahren ließ er sich das erste

Voll-Tätowiert: Atchi aus Berlin

Voll-Tätowiert: Atchi aus Berlin Bild: sixx/Stefan Menne

Mal stechen. Von da an war klar: Es sollten noch viele weitere Tattoos folgen. Wie viel weiß er selber nicht genau. Motive hat er einige, viele von ihnen haben auch eine Bedeutung: "Mein richtiger Name lautet auf Persisch 'Arash', das war ein Kriegsheld, und das ist auf dem rechten Oberarm", wie er in der "Bild" weiter erklärt. Auf dem linken Arm wiederum, trägt er den Namen seiner Schwester. "Dann habe ich den Fingerabdruck von meiner Ex-Freundin, das habe ich natürlich in der Zeit unserer Beziehung machen lassen." Seine große Liebe gilt aber seiner Heimatstadt Berlin. Deswegen hat er sich auch den Berliner Bär stechen lassen. "Ich hab auch die Skyline von Berlin hier auf dem Rücken – ich bin mega-Berlinverbunden. Sogar Urlaub mache ich in Berlin. Ich war in New York, ich war in Las Vegas. Ich liebe Hamburg, ich feier Köln, aber es gibt keine geilere Stadt als Berlin!"

Hans-Christian ließ sich unter anderem ein riesiges Herz stechen.

Hans-Christian ließ sich unter anderem ein riesiges Herz stechen. Bild: sixx/Stefan Menne

Hans-Christian (36, aus Wien)

Bei Hans-Christian sind es mittlerweile schon über 20. "Von der Friedenstaube zum Totenkopf, von Jesus und Maria bis zu einem buddhistischen Mönchs-Tattooo, Tiere, ein Herz." Sein erstes Tattoo ließ er sich wegen seines Bruders machen. Danach folgten Tätowierungen aus Coolness- und persönlichen Gründen. "Das Herz habe ich wegen meines Herzstillstands vor ca. sieben Jahren auf der Brust. Die religiösen Motive: Ich glaube nicht an die Institution Kirche, aber ich glaube, weil ich in jeder Situation immer zu einer höheren Macht gebetet habe." Am schönsten findet der 36-Jährige das Motiv seiner Mutter aber "genauso schön finde ich das auf meinem Rücken von Steven Foster, meine Tiere und mein Herz von Janos Glück und das an meinem rechten Unterarm von Claus Fuhrmann, das sind Meister ihres Faches. Mit meinem Rückenmotiv habe ich auf der Frankfurter Tattoo Convention 2013 den ersten Platz gemacht."

Lesen Sie auch: Christian, Lusy und Co. gehen unter der Dusche zur Sache und Sophia muss als Erste das Haus verlassen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jko/hos/news.de
Meghan Markle, Kate Middleton und Prinzessin Eugenie schwangerQueen Elizabeth II. Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite