09.04.2015, 14.10 Uhr

Für ihr neues Baby: Kim Kardashian will ihre Schwester als Leihmutter

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Nicht jeder Star ist beliebt. Es gibt einige Promis, die ziemlich verhasst sind.

Nicht jeder Star ist beliebt. Es gibt einige Promis, die ziemlich verhasst sind. Bild: Justin Lane/dpa

US-Sternchen Psst! Das sind die 10 Geheimnisse des Po-Wunders!

"Ich bin glücklich, hier zu sein", sagte die 34-Jährige als Antwort auf zahllose Fragen von Reportern. Auch vor ihrem Hotel in der Innenstadt wartete eine große Menschenmenge sowie viele Journalisten und Kamerateams auf Kardashian und ihre Begleiter.

Töchterchen North West blieb während des Paparazzi-Spektakels ganz ruhig.
Kim Kardashian und Kanye West

Töchterchen North bleibt auch im Blitzlichtgewitter ruhig

Kim Kardashian in Armenien: Sie will "ihr Land" erforschen

Auf Twitter schrieb das 34-jährige Reality-Sternchen: "Wir sind so dankbar, hier zu sein und diese einmalige Reise zu beginnen." Sie könne es kaum erwarten, "unser Land" zu erforschen. Kardashian will sich offenkundig auf die Spuren ihrer Vorfahren begeben, die im 19. Jahrhundert aus Armenien in die USA ausgewandert waren.

Der Besuch fällt zusammen mit dem Gedenken an die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren. Eine große Zeremonie ist am 24. April geplant, zahlreiche Staatsgäste werden dazu in der Südkaukasusrepublik erwartet.

Seiten: 12
Fotostrecke

Ihre Welt dreht sich um sich

FührerscheinchallengePrinz Harry + Prinz WilliamRente bald erst ab 70 Jahren?Neue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Boah, sind die prall!

Welcher Promi-Po ist der heißeste?