01.11.2014, 08.33 Uhr

Die 5 besten Promi-News der Woche: Carmen Geiss zeigt Nippel, Helene Fischer ihr Höschen

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Carmen Geiss: Folgenschwerer Fashion-Fauxpas beim InTouch-Award.

Carmen Geiss: Folgenschwerer Fashion-Fauxpas beim InTouch-Award. Bild: dpa

Sieben Wochentage, sieben Tage voller Klatsch und Tratsch aus der Welt der Reichen und Schönen. Zum Wochenende zeigen wir Ihnen noch einmal die fünf besten Promi-Meldungen der vergangenen Tage. Viel Spaß beim Rumwundern!

Carmen Geiss zeigt ihre Millionenstücke!

Klunker hat Millionärin Carmen Geiss (Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie) sicher einige im Penthouse in Monaco liegen. Die, die sie jetzt bei den InTouch Awards präsentierte, wollte sie wahrscheinlich ungern vorzeigen. Denn irgendwie hatte die 49-Jährige wohl vergessen, einen abschließenden Blick in den Spiegel zu werfen. Da wäre der ganz in Schwarz gekleideten Wahl-Monegassin möglicherweise aufgefallen, dass ihr Oberteil im Blitzlichtgewitter und Scheinwerferlicht mehr preisgibt, als sie wahrscheinlich zeigen wollte. Das Resultat: ein gewaltiger Nippel-Blitzer - das Bild gibt es hier!

Knack-Po-Alarm! Helene Fischer zeigt ihr Höschen

Das hätte Carolin Kebekus auch nicht schöner machen können. «Ich schweb' zu euch hinab, die geilste Sau dieser Welt // Latex auf dem Arsch wie aus dem Ei gepellt», gab es von der Komikerin in ihrer Helene-Fischer-Parodie beim Comedypreis 2014 zu hören. Und wie zur Bestätigung versetzt die echte Schlagerprinzessin die Welt mal wieder in Atemnot. Während ihrer Konzertreihe in Wien versexte die 30-Jährige ihr Publikum mit einem Höschenblitzer.

der Künstler Julian Schnabel, ganz und gar nicht begeistert sein von seiner Schwiegertochter in spe. Das berichtet zumindest das OK-Magazin. Angeblich würde Vito damit sein Ansehen beschmutzen.

Atemberaubende Fotos von Heidi Klum gibt es im Bildband «Heidilicious» von Rankin, das es hier gibt!

Leidet Kreml-Chef Wladimir Putin an Krebs?

Sind es bloße Gerüchte oder steckt mehr hinter den Vermutungen der New York Post? Das US-Blatt berichtet ohne eine genaue Quelle zu nennen, dass Kreml-Chef Wladimir Putin an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt sein soll. Ein deutscher Arzt habe ihn bereits behandelt. Wie die New York Post schreibt, habe der Mediziner versucht, Putin mit Steroid-Spritzen zu heilen. Deshalb, so schlussfolgert es das US-Blatt, habe sich Putin in den vergangenen Wochen merklich aufgedunsener präsentiert.

Schweigegeld? Trennung bei WM-Gigant Manuel Neuer und Frisörin Kathrin Gilch

Da hat es den nächsten erwischt: Fußball-Weltmeister und Torwart-Titan Manuel Neuer ist wieder Single. Die Trennung haben sowohl sein Management als auch Ex-Freundin Kathrin Gilch bereits bestätigt. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll Manuel Neuer Kathrin Gilch angeblich einen monatlichen Unterhalt zahlen sowie ihre Mietkosten übernehmen. Wie das Blatt außerdem in Erfahrung gebracht haben will, soll sich Gilch im Gegenzug dazu bereiterklärt haben, Stillschweigen über die Beziehung zu bewahren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Ife/news.de
Fotostrecke

Ihr Luxus kennt keine Grenzen

Victoria Swarovski oben ohneIngo Kantorek (†44) ist totMeghan Markle, Kate Middleton, Prinz WilliamNeue Nachrichten auf der Startseite