23.06.2014, 22.35 Uhr

Twitter-Panne: Hups! Marco Schreyl gefällt Schwulen-Porno!

Ob Marco Schreyl über seine Twitter-Panne auch so herzhaft lachen kann?

Ob Marco Schreyl über seine Twitter-Panne auch so herzhaft lachen kann? Bild: dpa

Upps! Wie konnte das denn passieren? Ex-DSDS-Moderator Macro Schreyl von RTL hat auf seiner Twitter-Seite für einen kleinen Sex-Skandal gesorgt. Dort favorisierte der Moderator, dem auf Twitter knapp 50.000 Leute folgen, ein Foto, das drei nackte junge Männer zeigt, die gerade übereinander herfalle. Das berichtet die Bild.

Marco Schreyl: Schwulen-Bild aus Versehen getwittert

Natürlich sei das nur ein Versehen gewesen, beschwichtigt Schreyl gegenüber dem Blatt. «Mir ist ein Follower aufgefallen, der pornographische Bilder einstellt, bei der Durchsicht bin ich offenbar unbewusst auf favorisieren gekommen, ich habe den User geblockt und gemeldet, da ich solchen Nutzern kein Forum geben möchte», erklärt der Moderator.

Twitter-User nimmt Schreyl ein zweites Mal aufs Korn

Ursprünglich hatte das Foto ein Nutzer names @PeerCGN gepostet. Durch Schreyls Fave war es schließlich auch auf dessen Account sichtbar, bis er es selbst nach kurzer Zeit wieder löschte. @PeerCGN hingegen behauptet, er habe das pikante Bild gelöscht. «@Marco_Schreyl habe das mal weg gemacht. Bitte zukünftig Zurückhaltung üben, Marco ;-)», schrieb er auf Twitter.

Was auch immer nun genau zum Porno-Tweet führte, Marco Schreyl wird sich in Zukunft wohl doppelt und dreifach überlegen, was er liked oder kommentiert. Denn das Internet vergisst nichts, egal wie schnell man den ungewollten Tweet oder Facebook-Beitrag auch löscht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de
Fotostrecke

«Ich bin schwul, und das ist auch gut so»

Prinz William und Prinz CharlesSebastian Preuss privatAsteroid 2019 TM7 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite