14.09.2019, 07.44 Uhr

Melania Trump in der Kritik: Unfassbar! Verspottet die First Lady DAMIT Terror-Opfer?

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump gedachten am Mittwoch der Opfer des 11. September mit einer Schweigeminute im Weißen Haus in Washington.

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump gedachten am Mittwoch der Opfer des 11. September mit einer Schweigeminute im Weißen Haus in Washington. Bild: Evan Vucci / AP / picture alliance / dpa

18 Jahre ist es her, dass beim verheerenden Terror-Anschlag von New York zwei Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers flogen und mit dem als 9/11 in die Geschichte eingegangenen Anschlägen ein Kapitel weiterer verheerender Terroranschläge aufschlugen. Jahr für Jahr wird nicht nur in den USA der Opfer des Terroraktes gedacht - so auch in diesem Jahr.

Donald Trump und Melania: Gedenkminute für 9/11-Opfer in Washington

Zum 18. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 haben US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump mit einer Schweigeminute im Weißen Haus der Opfer gedacht. Anwesend bei dem Gedenken auf dem South Lawn des Weißen Hauses in Washington waren auch Angehörige von Opfern der Anschläge sowie Überlebende.Die US-Flaggen auf dem Weißen Haus und auf anderen Bundesbehörden in Washington wurden am Mittwoch auf halbmast gesetzt.

Der Präsident und die First Lady betraten das Gelände um 8.46 Uhr (Ortszeit) - zu der Uhrzeit hatten islamistische Terroristen vor 18 Jahren American-Airlines-Flug 11 in den Nordturm des World Trade Centers in New York gesteuert.

Melania Trump in der Kritik wegen Outfit zum 9/11-Gedenken

Um den ernsthaften Anlass passend gekleidet zu absolvieren, entschied sich Melania Trump für ein dunkles, hochgeschlossenes Kleid und schloss damit an das Outfit vom vergangenen Jahr an. 2018 besuchte die First Lady gemeinsam mit Donald Trump die Gedenkstätte für die Opfer des 11. September in New York und trug dafür ein Mantelkleid aus der Kollektion von Herve Pierre. Doch nun, ein Jahr später, sorgt ein dabei aufgenommenes Foto für einen regelrechten Shitstorm. Melania Trump wird nämlich vorgeworfen, mit ihrem Kleid die Opfer des Terror-Anschlags zu verhöhnen!

Irrer Shitstorm! Kleid von Melania Trump soll Terror-Anschlag zeigen

Doch wie kommen Kritiker darauf, Melania Trump könnte die von Terroristen in den Tod gestürzten Menschen verhöhnen? Die Antwort darauf gibt - mit viel Fantasie - ein Detail am Mantelkleid der First Lady. Schaut man sich den mit hellen Nähten versehenen Gehschlitz an der Rückseite des dunkelblauen Kleidungsstücks genauer an, könnte man mit entsprechend lebendiger Fantasie das Schema eines Wolkenkratzers erkennen. Der daneben angebrachte Knopf zum Zusammenhalten der Stoffteile erschien so manchem Betrachter als schemenhafter Umriss eines Flugzeugs, der aufgrund der Positionierung am Mantel geradewegs auf den "Wolkenkratzer" zuzusteuern scheint - und fertig ist der aufgebauschte Skandal um Melania Trumps "Terror-Mantel"!

Die hanebüchenen Anschuldigungen gegen Melania Trump und ihre Garderobe wurden inzwischen vom Weißen Haus kommentiert. Sprecherin Stephanie Grisham tat die Vorwürfe, Melania Trump verhöhne mit ihrer unsensiblen Outfitwahl die Opfer des Terroranschlags, als "lächerlich" ab.

Gedenkfeierlichkeiten zum Terror-Anschlag am 11. September in New York

Melania Trump selbst meldete sich nach dem Social-Media-Shitstorm nicht persönlich zu Wort und bewahrte Fassung beim Gedenken an die Terroropfer. Nach der Schweigeminute im Weißen Haus wollten der Präsident und die First Lady zum Pentagon fahren, um dort an einer Gedenkveranstaltung teilzunehmen. Beim Angriff auf das Pentagon hatten die Terroristen den American-Airlines-Flug 77 in den südwestlichen Teil des US-Verteidigungsministeriums gesteuert. 184 Menschen kamen ums Leben, das Gebäude wurde damals schwer beschädigt.

Bei den Terroranschlägen in New York und Washington waren am 11. September 2001 insgesamt fast 3.000 Menschen ums Leben gekommen. Islamisten hatten damals drei Flugzeuge in die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York und in das Pentagon in Washington gesteuert. Eine vierte Maschine stürzte in Pennsylvania ab, nachdem die Menschen an Bord Widerstand gegen die Entführer leisteten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa
Fotostrecke

Die First Lady als modische Wundertüte mit Hang zu schrägen Outfits

Extinction Rebellion 2019Ursula von der LeyenBarbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite