08.05.2019, 11.17 Uhr

Großrazzia in Oberhausen: SEK sprengt IS-Terrorzelle! 8 Festnahmen

Bei einer Razzia in Oberhausen gab es acht Festnahmen.

Bei einer Razzia in Oberhausen gab es acht Festnahmen. Bild: dpa

Am Mittwoch (08.05.2019) ist die Polizei in Oberhausen mit einer Razzia gegen mutmaßliche Terrorhelfer des Islamischen Staates(IS) vorgegangen. Sie durchsuchten am frühen Morgen sieben Wohnungen in der Ruhrgebietsstadt und nahmen acht Tatverdächtige fest, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

SEK-Razzia bei Terrororganisation in Oberhausen

Es bestehe der Verdacht der Unterstützung einer Terrororganisation. Auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) war im Einsatz, Gegenwehr habe es aber nicht gegeben. Nach Angaben der Ermittler geht es nicht um den Verdacht von Anschlagsplänen in Deutschland.

Deutsche IS-Unterstützer mit Wurzeln in Bosnien und Herzegowina

Die festgenommenen Personen stehen demnach im Verdacht, durch das Einsammeln von Geldern den IS finanziell unterstützt zu haben. Weitere Details dazu wollte der Sprecher nicht nennen. Die Verdächtigen seien im Alter zwischen 19 und 58 Jahren und größtenteils miteinander verwandt. Es handele sich um je vier deutsche Männer und Frauen mit Wurzeln in Bosnien und Herzegowina. 

Wohnungsdurchsuchungen noch in vollem Gange

Die Verdächtigen sollten am Mittwochmorgen bei der Polizei in Essen vernommen werden. Die Durchsuchungen der Wohnungen dauerten an. Ein Richter soll später entscheiden, ob die Verdächtigen in Untersuchungshaft kommen.

Lesen Sie auch: Mehrfach für tot erklärt! Kopf von IS-Terrormiliz zeigt sich in Propagandavideo.

kjf/news.de/dpa
Kindertagesstätte in LeipzigBerater-Kosten der BundesregierungWetter im Juli 2019Neue Nachrichten auf der Startseite