10.10.2018, 08.52 Uhr

Winterzeit oder Sommerzeit: Widerstand wächst! Abschaffung der Zeitumstellung droht zu scheitern

Droht der Abschaffung der Zeitumstellung das Aus?

Droht der Abschaffung der Zeitumstellung das Aus? Bild: dpa

In einer Online-Befragung der EU-Kommission haben sich Millionen Europäer für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen. Danach kündigte Präsident Jean-Claude Juncker an, dass er das Umstellen von Sommer- auf Winterzeit bereits 2019 auslaufen lassen will. Das Ende der Zeitumstellung schien besiegelt, doch nun droht dem Wunsch vieler Europäer das Aus.

Abschaffung der Zeitumstellung auf der Kippe

Juncker wollte die Uhren aller EU-Mitgliedsstaaten am 31.03.2019 auf Sommerzeit umstellen lassen. Ob die Uhren am 27.10.2019 dann wieder auf Winterzeit umgestellt werden, sei freiwillig. Danach sollte dann allerdings Schluss mit der lästigen Umstellerei sein. Nun gibt es allerdings heftigen Gegenwind. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, gehe die Debatte einigen Mitgliedsstaaten zu schnell. Schon bis Ende März müssten sich die Staaten entscheiden, ob sie dauerhaft die Sommer- oder die Winterzeit einführen wollen. Doch das ist gar nicht so einfach!

Sommerzeit oder Winterzeit? So tickt Europa

Dänemark und die Niederlande tendieren zu einer dauerhaften Winterzeit, Polen eher zur Sommerzeit. Griechenland ist generell eher gegen eine Abschaffung der Zeitumstellung. Dass sich alle Mitgliedsstaaten bis März 2019 für eine Zeit entschieden haben, ist eher unwahrscheinlich.

Auch in der Wissenschaft gibt es unterschiedliche Ansichten, was für den menschlichen Schlafrhythmus besser wäre. Auch die Auswirkungen auf unseren Alltag seien unklar. Würde sich die ganzjährige Sommerzeit durchsetzen, gäbe es an manchen Orten sechs Wochen länger dunkleren Schulweg, rechnet "Bild" vor. Vielleicht bleibt aber auch alles so wie bisher. Zwar ist es unwahrscheinlich, dass die EU weiterhin an der Zeitumstellung festhält, aber es wäre eine Möglichkeit. Immerhin hat das letzte Wort bei der Entscheidung der Europäische Rat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Horst SeehoferLandtagswahl in BayernMichael SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite