12.06.2018, 13.34 Uhr

IS-Finanzen: So nutzt der IS iTunes-Gutscheine zur Finanzierung

Ein nicht identifizertes IS-Mitglied zeigt Kindern anderer Kämpfer den Umgang mit einer Pistole an einem nicht genannten Ort in der Kunar-Provinz in Afghanistan.

Ein nicht identifizertes IS-Mitglied zeigt Kindern anderer Kämpfer den Umgang mit einer Pistole an einem nicht genannten Ort in der Kunar-Provinz in Afghanistan. Bild: dpa

Terrororganisationen müssen sich auf vielen Wegen finanzieren und ziehen dabei alle Register. Eine neue Masche: Unterstützer der Terrorgruppe IS sollen iTunes-Gutscheine kaufen, die dann online weiterverkauft werden. Das berichtet die britische "Daily Mail".

IS verkauft Gutscheinkarten von iTunes und Google Play

Die Terrorüberwachungsorganisation Site Intelligence Group hat den neuen Trick entdeckt. Demnach ruft die Terrororganisation IS über den verschlüsselten Nachrichtendienst Telegram ihre Unterstützer dazu auf, Gutscheinkarten für iTunes und Google-Play-Karten zu kaufen. IS verkaufe die Gutscheine über Zwischenhändler dann online weiter.

Unterstützer von IS sollen auch über Bitcoin spenden

Warum das Ganze? Die Terrormiliz IS erhält so Gelder, ohne dass Unterstützer für die Überweisung Banken nutzen müssen. Der IS hat Unterstützer ebenfalls dazu aufgefordert, Krypto-Währungen wie Bitcoin zu benutzen, um die Finanzwege des Terrors zu verschleiern.

IS finanziert sich auch durch den illegalen Abbau und Export von Talkum

Erst letzten Monat wurde bekannt, dass IS den Terror auch durch den Verkauf von Talkumpuder in den Westen finanziert. InAfghanistan werde das Mineral illegal abgebaut und dann exportiert. Nick Donovan, von den Autoren des Berichts Global Witness, sagte: "Dieser Bericht zeigt die heimtückische Art und Weise, in der Aufständische in den Talkabbau verwickelt sind und die Bedrohung durch Gruppen wie dem IS, die sich immer mehr engagieren".

Lesen Sie auch: Deutsche IS-Anhängerin Linda W. zu 6 Jahren Haft verurteilt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/jat/news.de
Asylstreit in der KoalitionAsyl-MasterplanPrinz William hat GeburtstagNeue Nachrichten auf der Startseite