13.04.2018, 11.48 Uhr

IS-Mitglieder: Drei Terror-Helfer im Saarland verhaftet

Der Staatsschutz nahm in Saarlouis drei mutmaßliche Terror-Helfer fest.

Der Staatsschutz nahm in Saarlouis drei mutmaßliche Terror-Helfer fest. Bild: dpa

Bereits seit Oktober 2017 waren die Ermittler des Staatsschutzes den drei ehemaligen Flüchtlingen aus Syrien auf den Fersen. Die Männer im Alter von 21, 23 und 27 Jahren sollen in der Terror-Organisation IS Mitglieder sein. Ein Mitarbeiter im Flüchtlingsheim, in dem sie sich aufhielten, hatte den entscheidenden Tipp gegeben.

IS-Terrorist auf Video erkannt

Einer der drei Syrer wurde von einem Mitarbeiter im Flüchtlingsheim auf einem Video entdeckt. Dort posierte er mit Handgranaten, Kriegswaffen und in Kriegsuniform. Schnell erhärtete sich der Verdacht, dass die Verdächtigen über das Internet neue Mitglieder rekrutieren sollten und wollten, schreibt die "Bild". Auftraggeber war die terroristische Vereinigung Ahar -Al Sham, die dem Assad-Regime nahesteht.

Schnell wurden zwei der Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland kamen und Asyl beantragten als islamistische Gefährder eingestuft. Gestern erfolgte nun der Zugriff des Staatsschutzes. Konkrete Anschlagspläne sollen allerdings nicht vorliegen. Die Richter vom Oberlandesgericht in Koblenz sollen nun entscheiden, ob die drei Festgenommenen in Untersuchungshaft kommen.

Lesen Sie auch: HIER ist die Zahl der islamistischen Gefährder deutlich gestiegen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/sba/news.de
Themen: Saarland
Donald TrumpDonald Trump getrennt?Inflation und Mini-ZinsenNeue Nachrichten auf der Startseite