13.02.2018, 16.12 Uhr

Politischer Aschermittwoch 2018: Horst Seehofer krank! Auch Martin Schulz sagt ab

Der politische Aschermittwoch 2018 wird ohne Horst Seehofer und Martin Schulz stattfinden.

Der politische Aschermittwoch 2018 wird ohne Horst Seehofer und Martin Schulz stattfinden. Bild: Marijan Murat / picture alliance / dpa

Hitzige Debatten sind im Bundestag an der Tagesordnung - doch beim Politischen Aschermittwoch greifen die Herren und Damen Politiker traditionell noch tiefer in die Rhetorikkiste und lassen der Polemik bei den Landestreffen der Parteien im Bierzelt freien Lauf. Am Aschermittwoch am 14.02.2018 jedoch müssen sowohl SPD als auch CSU den Politischen Aschermittwoch ohne Martin Schulz und Horst Seehofer zelebrieren.

Martin Schulz sagt Teilnahme an Politischem Aschermittwoch 2018 ab

Noch-SPD-Chef Martin Schulz tritt doch nicht beim Politischen Aschermittwoch seiner Partei in Ludwigsburg auf. Er habe seine Teilnahme für diesen Mittwoch abgesagt, teilte der SPD-Landesverband Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart mit. An seiner Stelle komme SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Am Dienstag wollen Präsidium und Vorstand der SPD beraten, ob Bundesfraktionschefin Andrea Nahles wegen der Turbulenzen in ihrer Partei kommissarisch sofort den Vorsitz von Schulz übernimmt. Erwartet wird, dass Schulz dort seinen sofortigen Rückzug verkünden wird.

Schulz hatte nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen mit der Union angekündigt, den Parteivorsitz an Fraktionschefin Nahles zu übergeben und das Außenamt von Sigmar Gabriel zu übernehmen, falls die SPD-Basis einer neuen großen Koalition zustimmt. Nahles hatte die Personalrochade gemeinsam mit der engeren Parteiführung gebilligt. Nach massiver Kritik aus der SPD erklärte Schulz am Freitag vergangener Woche jedoch seinen Verzicht auf ein Regierungsamt.

Horst Seehofer sagt Politischen Aschermittwoch wegen Grippe ab

CSU-Chef Horst Seehofer hat seinen Auftritt beim Politischen Aschermittwoch in Passau aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. "Horst Seehofer leidet schon seit mehreren Tagen an einem hartnäckigen grippalen Infekt", sagte ein Parteisprecher am Dienstag. "Leider muss Horst Seehofer deshalb seine morgige Rede beim Politischen Aschermittwoch in Passau absagen. Gesundheit geht vor!" Auch die anderen Termine in dieser Woche könne er nicht wahrnehmen. Die angekündigte Rednerfolge bleibe ansonsten unverändert, sagte der Sprecher. Bei der traditionellen Veranstaltung in Niederbayern soll unter anderem der designierte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) reden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de/dpa
Donald TrumpDonald Trump getrennt?Arbeitsmarkt im Bundesländer-CheckNeue Nachrichten auf der Startseite