18.01.2018, 09.21 Uhr

Kosten der Europäischen Union: Das kostet die EU-Mitgliedschaft die Bürger wirklich

Noch umfasst die Europäische Union 28 Mitgliedsstaaten.

Noch umfasst die Europäische Union 28 Mitgliedsstaaten. Bild: Rawf8/fotolia

Nicht erst seit dem geplanten Brexit sind die Kosten, die den europäischen Staaten durch die EU-Mitgliedschaft entstehen, ein Streitpunkt. In Brüssel sieht man das Thema hingegen optimistischer: Laut Aussage der EU-Kommission würde der Durchschnittsbürger für die EU pro Tag nicht mehr als für eine Tasse Kaffee ausgeben.

Tägliche Kosten für die EU-Mitgliedschaft pro Bürger

Anhand der offiziellen Daten der Europäischen Kommission hat der Politmagazin "Politico" nachgeforscht, wie viel Geld die Bürger pro Tag an die EU zahlen. Wer bislang dachte, dass Deutschland den Löwenanteil tragen würde, dürfte überrascht sein. Im Schnitt zahlt ein Deutscher pro Tag 84 Cent, damit landet die BRD lediglich auf dem neunten Platz.

Richtig teuer ist die EU pro Tag vor allem in Luxemburg (1,56 Euro), Belgien (1,46 Euro) und Irland (1,22 Euro). Am wenigsten zahlen die Bürger in Kroatien (30 Cent), Rumänien (22 Cent) und Bulgarien (18 Cent). Zum Vergleich: Bürger im Brexit-Land Großbritannien zahlen aktuell rund 69 Cent pro Tag.

Lesen Sie auch: Diäten-Erhöhung im Bundestag 2017 – Höhere Diäten! So viel verdient ein Bundestagsabgeordneter.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/bua/news.de
Studie zu Kita-BeiträgenDrohende Altersarmut in DeutschlandUnwetter im Mai 2018Neue Nachrichten auf der Startseite