04.01.2018, 09.10 Uhr

Donald Trump: Getrennte Betten? Wie steht es um die Ehe mit Melania?

Steht die Ehe der Trumps vor dem Aus?

Steht die Ehe der Trumps vor dem Aus? Bild: dpa

Das neue Buch "Fire and Fury: Inside the Trump White House" von Autor Michael Wolff gibt erschreckende Einblicke in die Präsidenten-Ehe. Eine Ehe, die offenbar mit dem Sieg von Donald Trump im US-Wahlkampf zum Scheitern verurteilt war. Denn anders als beispielsweise Michelle Obama, die ihren Ehemann Barack Obama leidenschaftlich unterstützt und selbst politisch Stellung bezogen hat, ist Melania Trump das Leben als First Lady verhasst.

Donald Trump: Wie steht es um die Ehe mit Melania?

So schreibt Wolff in seinem Enthüllungsbuch, dass Melania Trump nach dem Sieg ihres Mannes bittere Tränen vergossen habe. Sie habe sich, so der Autor, in keiner Weise gefreut, sondern sei schockiert gewesen, über das Ergebnis. Hatte sie nicht an einen Sieg ihres Gatten geglaubt?

Wollte Donald Trump nie Präsident werden?

Trump selbst hatte seiner Ehefrau angeblich zu Beginn versprochen, dass er nicht gewinnen werde. Denn selbst eine Niederlage Trumps hätte sich für den gesamten Trumpclan gelohnt. Tochter Ivanka Trump und Ehemann Jared Kushner wären durch den Wahlkampf internationale Stars geworden, Trumps Kampagnenmanagerin hätte sich laut Wolff beim Kabelfernsehen einen Namen machen können und Trump selbst wäre nichtsdestotrotz als Märtyrer in die Geschichte eingegangen. Und Melania? Die hätte weiterhin ihr gewohntes Leben leben können. Doch dann sollte alles anders kommen und die Ehe der Trumps vor eine harte Probe stellen.

Getrennte Betten im Weißen Haus: Ehe-Aus bei Donald und Melania Trump?

Diese haben Donald und Melania Trump offenbar nicht bestanden. Inzwischen sollen sie nicht einmal mehr das Bett miteinander teilen, sondern getrennte Schlafzimmer haben. Zudem habe Trump ein extra Schloss an seiner Zimmertür installieren lassen.

Die Pressesprecherin der First Lady hat unterdessen einen Großteil der Behauptungen des Buches zurückgewiesen. Demnach habe Melania Trump ihren Mann zu jedem Zeitpunkt unterstützt und sich selbstverständlich auch über dessen Sieg gefreut.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de
Regierungskrise in Österreich 2019 jetzt im News TickerSteuer-Irrsinn in DeutschlandGeistersichtungen in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite