16.11.2017, 14.41 Uhr

Donald Trump: Enthüllt! So denkt Ivanka Trump wirklich über ihren Vater

Es gibt wohl nicht viele Menschen, für die Donald Trump Sympathie hegt. Eine Person, die nach wie vor zu seinen engsten Vertrauten zählt, ist Tochter Ivanka. Schon seit längerem gilt die hübsche Blondine als Trumps Lieblingstochter. Und auch bei den US-Wählern erfreut sich die 36-Jährige großer Beliebtheit. Kein Wunder! Immerhin präsentierte sich Ivanka, im Gegensatz zu ihrem Vater, stets diplomatisch und gut vorbereitet. Trotz dieser Unterschiede demonstrierten Vater und Tochter in der Öffentlichkeit stets Einigkeit. Oder ist die Harmonie zwischen den beiden etwa nur Fassade?

Experten enthüllen: Was Donald und Ivanka Trumps Körpersprache aussagt

Einige Körpersprache-Experten wollten es genauer wissen und haben das Verhalten der beiden intensiv analysiert. Geschildert haben Sie ihre Ergebnisse dem Onlineportal "Bustle". Vor allem die Frage danach, warum Ivanka stets beherrscht und Trump oft aufbrausend auftritt, interessierte die Experten. "Warum nimmt er sich kein Beispiel an ihnen (Ivanka und ihr Mann Jared Kushner)?", fragt etwa Nick Morgan. "Sie scheinen viel mehr den Erwartungen an Personen in der Öffentlichkeit zu entsprechen", gibt Morgan zu bedenken.

Donald Trump voll daneben: So verbirgt Ivanka Trump ihre Meinung über ihren Vater

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Nach genauerer Beobachtung ihrer Körpersprache kommt der Experte jedoch zu folgender Erklärung: Statt ihre Meinung über Trumps Verhalten verbal auszudrücken, bringen sie diese über ihre Körpersprache zum Ausdruck. Indem Ivanka, Jared oder gar Melania ein Vorbild abgeben, machen sie Trumps Fehlverhalten umso deutlicher, behauptet Morgan.

Schon des Öfteren sorgte der US-Präsident mit niveaulosen Äußerungen über seine Tochter Ivanka für Schlagzeilen. So erklärte er unter anderem, dass er Ivanka daten würde, wäre sie nicht seine Tochter. Ivanka selbst reagierte auf derartige Äußerungen stets mit einem Lächeln. Laut Expertin Tonya Reiman würde Ivanka ihre Macht eher mit einem Lächeln als mit Verachtung zum Ausdruck bringen.

Im Video: HIER bröckelt Ivankas Fassade

"Wenn sie versucht, ein Pokerface zu behalten, bricht es in Interviews manchmal aus ihr heraus, weil sie versucht, die Verachtung nicht zu verbalisieren." Zu beobachten ist dieses Verhalten beispielsweise während eines gemeinsamen Interviews in der TV-Show "The View".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Klimaschutz-Verhandlungen im News-Ticker Angela MerkelMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite