25.07.2017, 09.14 Uhr

Bundestagswahl 2017: Kehrt Guttenberg auf die politische Bühne zurück?

Kehrt Karl-Theodor zu Guttenberg auf die Berliner Politikbühne zurück?

Kehrt Karl-Theodor zu Guttenberg auf die Berliner Politikbühne zurück? Bild: picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa

Im Fall eines Sieges der Union bei der Bundestagswahl will Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer seine Landesregierung neu aufstellen. "Wenn Joachim Herrmann aufgrund des Wahlergebnisses Bundesminister werden kann, dann wird es eine große Kabinettsumbildung geben", kündigte der CSU-Vorsitzende in der "Welt am Sonntag" an.

Horst Seehofer stellt die Weichen für die neue Wahlperiode

"Ich will dann in den Landtagswahlkampf mit einer Mannschaft gehen, die die Perspektiven für die Zeit danach sichtbar macht." Der amtierende Innenminister Herrmann ist CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl im September. Wie die "Bild" schreibt, hat Horst Seehofer auch mit einem anderen Politiker große Pläne auf der Berliner Bühne. Karl-Theodor zu Guttenberg. Bereits im Sommer darf er die große Wahlkampfbühne für die CSU betreten.

Guttenberg sei eine "starke und begabte Persönlichkeit"

Seehofer machte erneut deutlich, dass er sich eine Rückkehr des früheren Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in die Bundespolitik wünscht - trotz dessen Absagen. "Ich würde es begrüßen, wenn er sich wieder Schritt für Schritt bei uns einfädeln würde. Ob dann Weiteres damit verbunden ist, hängt vom Verlauf des Wahlkampfs und letztlich vom Wahlergebnis ab", erläuterte Seehofer. "Mein Ziel ist, möglichst viele fähige Leute um mich zu haben."

Gras über die Sache wachsen lassen - Guttenberg kehrte Deutschland den Rücken

Karl-Theodor zu Guttenberg zog es mit seiner Familie nach der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit in die USA. So phänomenal sein Aufstieg war so hart war auch der Absturz. 2009 wurde er mit nur 37 Jahren der jüngste Verteidigungsminister. Am 1. März 2011 trat er von allen Ämtern zurück. Zuvor war bekannt geworden, dass seine Doktorarbeit nicht aus seiner Feder stammte.

Guttenbergs Buchzitate
Kein Plagiat
zurück Weiter

1 von 19

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de/dpa
Extinction Rebellion 2019Ursula von der LeyenHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite