28.04.2017, 11.57 Uhr

Nordkorea-Krise 2017: Irre Propaganda! Nordkorea lässt Bomben auf USA regnen

Kim Jong-un schockt mit neuem Propaganda-Video.

Kim Jong-un schockt mit neuem Propaganda-Video. Bild: dpa

Erst kürzlich schockte Nordkorea mit einer erschreckenden Inszenierung. Eine US-Stadt wird mit einer riesigen Bombe attackiert und dem Erdboden gleich gemacht. Nun legt Kim Jong-un mit einem weiteren Propaganda-Video nach.

Bombenhagel! Weißes Haus im Visier von Nordkorea

Gigantische Militärparaden, dröhnende Kriegstreiber-Parolen und ein unaufhörlicher Bombenhagel! In dem neuesten Propaganda-Video aus Nordkorea nimmt Kim Jong-un das Weiße Haus, das Kapitol und den Flugzeugträger "USS Carl Vinson" ins Fadenkreuz.

Seit Mittwoch kursiert das Video mit dem Titel "Im Rahmen der Zerstörung" im Internet. Zuerst war es auf der staatlichen Nachrichtenseite Nordkoreas "Arirang-Meari" erschienen. Es scheint die Antwort auf die US-Militärübungen in Südkorea zu sein.

Kim Jong-un droht: "Der finale Kollaps wird beginnen"

Hauptdarsteller sind die Kurzstreckenrakete Hwasong-7-Scud-ER sowie die Mittelstreckenrakete Pukguksong-2. Zu den sepiafarbenen Bildern gesellt sich martialische Endzeitmusik und Untertitel wie "Dumme und fette Tiere kriechen heran und werden zu einem riesigen Ziel" oder "Arme Nachtfalter, die nicht wissen, dass sie sterben werden. Krabbelt nur hier herein, wenn ihr könnt!".

Lesen Sie auch: Trump warnt vor "großem Konflikt" mit Kim Jong-un.

Nordkorea demonstriert seine Waffenkraft und feuert, was die Waffenkammern und die Computertechnik hergeben. Am Ende explodiert das Kapitol in Washington durch den Einschlag der Pukguksong-2. Das Video endet mit den Worten: "Der finale Kollaps wird beginnen."

Seiten: 12
Björn HöckeRentenerhöhung 2020 Rente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite