10.11.2016, 12.43 Uhr

Melania Trump: Sie ist die nackteste First Lady aller Zeiten

Melania Trump wird 2017 Amerikas neue First Lady.

Melania Trump wird 2017 Amerikas neue First Lady. Bild: dpa

Selten wohl haben die Amerikaner so wenig über ihre nächste First Lady gewusst wie über Melania Trump. Nicht Melania, das Ex-Model, die 1,80 Meter große brünette Schönheit mit den hohen Wangenknochen, auch nicht Melania, die Gattin eines Multimilliardärs in schicken Kleidern und mit Chauffeur. Es ist Melania, der Mensch, der weiter im Verborgenen geblieben ist, auch jetzt noch, nach dem Ende des aufwühlendsten Wahlkampfes in der moderneren US-Geschichte.

Melania Trump drängt sich nicht ins Scheinwerferlicht

Viel hat man von der 46-jährigen gebürtigen Slowenin im Zuge der Kampagne ihres Mannes Donald nicht gehört. Ein Auftritt auf dem Parteitag der Republikaner im Juli geriet zur Blamage, ganze Passagen ihrer Rede waren aus einer früheren Ansprache von Michelle Obama, der Ehefrau des amtierenden Präsidenten Barack Obama abgekupfert. Danach sah man Melania nur gelegentlich, etwa am Rande der Fernsehduelle zwischen ihrem Mann und der Demokratin Hillary Clinton.

Donald Trumps Frau hält sich mit Kritik an seinen Eskapaden zurück

Melania und Donald Trump im Jahr ihrer Hochzeit 2005.

Melania und Donald Trump im Jahr ihrer Hochzeit 2005. Bild: dpa

Doch ab und zu kam sie nicht daran vorbei, sich zu Schlagzeilen über Donald zu äußern, etwa, als das Video von 2005 publik wurde, in dem er sich vulgär über Frauen ausließ. Damals waren beide schon verheiratet. Hat es ihr nicht sehr wehgetan, davon zu erfahren? Wenn es so war, hat sie nichts davon nach außen dringen lassen. So ist Melania: Sie zeigt selten, was sie wirklich fühlt. Mal ein unbändiges Lachen oder funkensprühender Zorn? Das kennt die Öffentlichkeit von ihr nicht.

Kritik an ihrem 24 Jahre älteren Mann klang allenfalls mal ganz leise an, dann, wenn es praktisch nicht anders ging - Obszönitäten über Frauen lassen sich schließlich von einer loyalen Ehefrau nur schwer verteidigen.

Unnatürlich, undurchsichtig, unpersönlich - Melania Trump

Und loyal hat sich Melania Trump im Wahlkampf gezeigt, oft bis ins Roboterhafte, wie etwa in der vergangenen Woche, als sie nach viermonatiger Pause endlich wieder eine Wahlkampfrede hielt - und dabei über weite Strecken die Parolen ihres Mannes wiederholte. "Lasst uns Amerika wieder großartig machen" oder "Das ist keine normale Kampagne, das ist eine Bewegung".

Erleben Sie Melanie Trump im Wandel der Zeit - in der news.de-Fotogalerie:

Seiten: 123
Fotostrecke

Melania Trump, die nackteste First Lady aller Zeiten

Extinction Rebellion 2019Ursula von der LeyenUnwetter über Europa Neue Nachrichten auf der Startseite