09.11.2016, 08.48 Uhr

Flüchtlingskrise 2016: So viel kostet ein Flüchtling pro Jahr wirklich

Die Bundesregierung hat die jährlichen Kosten für syrischen Flüchtlinge bekannt gegeben.

Die Bundesregierung hat die jährlichen Kosten für syrischen Flüchtlinge bekannt gegeben. Bild: Marijan Murat/dpa

Wie viel zahlt der deutsche Steuerzahler pro Jahr für Flüchtlinge aus Syrien? Nach einer Anfrage der Partei "Die Linke" nennt die Bundesregierung jetzt erstmals konkrete Zahlen über die tatsächlichen Kosten.

Syrischer Flüchtling kostet pro Jahr fast 12.000 Euro

Die Versorgung eines syrischen Flüchtlings in Deutschland kostet die Steuerzahler im Schnitt 11.800 Euro pro Jahr. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Mittwoch) unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag. Danach beinhalten die Kosten unter anderem die Aufwendungen für Unterkunft, die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, Schule, Sprachkurse und die Herrichtung von Unterkünften.

Weitere Kosten nicht mit einberechnet

Nicht enthalten sind in der Berechnung die Kosten zur wirtschaftlichen Integration der Asylbewerber, wie zum Beispiel Weiterbildungskurse, sowie die Aufwendungen für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber.

Lesen Sie auch: Sinkende Flüchtlingszahlen – Schäuble erleichtert! Flüchtlinge kosten weniger, als befürchtet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/gea/news.de/dpa
Fotostrecke

Die Flüchtlingskrise in Bildern

Russland-Affäre im US-Wahlkampf 2016Halbnackte Femen-Frauen stürmen RedeVermisstenfall Rebecca R. (15) im News-TickerNeue Nachrichten auf der Startseite