01.12.2014, 06.00 Uhr

Skandalmonarchie Spanien: Geldwäsche, Nacktbilder, Abtreibung

Von news.de-Volontärin Ines Fedder

Gemälde «Die Nette» von Maler Waldo Saavedra mit dem Abbild von Königin Letizia.

Gemälde «Die Nette» von Maler Waldo Saavedra mit dem Abbild von Königin Letizia. Bild: news.de-Screenshot (Facebook/Letizia Ortiz posó en México para pintor cubano Waldo Saavedra @RobertoAPaneque @PrensaXtranjera)

Nacktbilder von Letizia aufgetaucht!

Der spanische MonarchFelipe VI. hat sich mit der ehemaligen Journalistin Letizia nicht irgendwen angelacht. Die heutige Königin hat eine bewegte Vergangenheit. Nicht nur, dass sie schon einmal verheiratet war, Letizia machte auch mit nackten Tatsachen auf sich aufmerksam. Der kubanische Maler Waldo Saavedra verewigte die Königin nackt, wie Gott sie schuf, und stellte das Meisterwerk unter dem Titel «Die Nette» in Mexiko aus.

Das ist der Ort, an dem Letizia angeblich 1996 ihr Kind abgetrieben haben soll. So behauptet es zumindest Cunill Sanz in seinem Enthüllungsbuch über die Königin. Pikant: Als Informationsquelle nannte der Autor den spanischen Geheimdienst. Als ob der nicht genug zu tun hätte!

Seiten: 123
Fotostrecke

Liebe statt Thron

Angela MerkelBjörn HöckeWetter im September 2019 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite